Madame Bovary - Emmas Traum von der Flucht mit Rodolphe als ein Beispiel ihrer Realitätsferne und Naivität

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Literatur, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf (Philologische Fakultat), Veranstaltung: Proseminar: Mme Bovarys Lehrjahre des Herzens, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Emma Bovary - das Opfer einer von Mannern dominierten Gesellschaft oder das Opfer ihrer realitatsfernen Traume? Zwei sehr unterschiedliche Theorien, die sich meiner Ansicht nach jedoch nicht ausschliessen mussen. Emmas Traum von der Flucht mit Rodolphe in eine in ihrer Vorstellung sorgenfreie und unbeschwerte Welt liefert Interpretationsmoglichkeiten fur beide Theorien. Er ist nur ein Beispiel ihrer unzahligen Illusionen und doch verdeutlicht er die Verwechslung von Realitat und Traum und zeigt ebenfalls Emmas Naivitat auf, mit der sie zum wiederholten Mal auf einen Mann hereinfallt, weil sie diesen nicht einschatzen kann. Weiterhin steht dieser Fluchtplan fur Emmas Wunsch, aus ihrer Situation zu fluchten. Im engeren Sinn, vor Charles zu fluchten, im weiteren Sinn aus ihrer Situation als Frau mit einer in der damaligen Zeit eingeschrankten Freiheit zu entkommen. Man kann also sagen, dass Emma versucht, auf ihre eigene Weise gegen die von Mannern dominierte Gesellschaft zu kampfen. Kann man sie deshalb als Feministin betrachten? Als Emma mit der Realitat konfrontiert wir und erfahrt, dass sie von Rodolphe ausgenutzt wurde, bricht ihre Illusion wieder einmal zusammen und erste konkrete Anzeichen eines Selbstmordes deuten sich an. Im Zusammenhang mit der Flucht und der daraus resultierenden Enttauschung Emmas stehen auch andere Personen, wie zum Beispiel Lheureux oder Felicite. Welche Rolle spielen sie fur das unabwendbare Schicksal der Mme Bovary? Beide profitieren ebenfalls wie Charles und auch Rodolphe auf ihre Weise von Emma, ohne dass sie sich dessen bewusst ist. Also wird Emma zwar hauptsachlich, aber nicht ausschliesslich von Mannern ausgenutzt. Welche Bedeutung hat diese erneute De"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung S
3
Traum von der Flucht mit Rodolphe S 4
4
Der style indirect libre die erlebte Rede S
5
Reisevorbereitungen und die Bedeutung Lheureuxs S 7
7
Die Abwesenheit des Erzählers S
9
Der Abschiedsbrief und Emmas Reaktion S 10
10
Emma eine Feministin? S
12
Schlussbetrachtung S
13
Bibliographie S
14
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 5 - ... de grands chapeaux de paille! On les prendrait de loin pour les deux sceurs. II se la figurait travaillant le soir aupres d'eux, sous la lumiere de la lampe; elle lui broderait des pantoufles; elle s'occuperait du menage; elle emplirait toute la maison de sa gentillesse et de sa gaiete.
Page 4 - Ses paupieres semblaient tall1es tout expres pour ses longs regards amoureux ou la prunelle se perdait, tandis qu'un souffle fort ecartait ses narines minces et relevait le coin charnu de ses levres, qu'ombrageait a la lumiere un peu de duvet noir. On...
Page 4 - Worte heucheln zu lassen, die sich Emma von ihrem idealen Liebhaber erträumt hat und damit gleichzeitig ihre Verblendung und Einfältigkeit aufzudecken.
Page 4 - Ses paupieres semblaient taillees tout expres pour ses longs regards amoureux oü la prunelle se perdait, tandisqu'un souffle fort ecartait ses narines minces et relevait le coin charnu de ses levresf...]
Page 5 - Kennzeichnung des Übergangs vom erzählenden Text zur Wiedergabe der Rede oder der Gedanken entfällt.

Bibliographic information