Made in China - Produktrückrufmanagement und Unternehmenswertentwicklung

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 5, 2012 - Business & Economics - 34 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Universität Hamburg (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, die theoretischen und empirischen Studien zu diesem Thema systematisch so zu analysieren, dass anschließend eine fundierte Handlungsempfehlung für ein von einem Produktrückruf betroffenes Unternehmen ausgesprochen werden kann. Um dies zu erreichen, werden die Reaktionen aller am Rückruf Beteiligten aufgeführt und die daraus entstehenden Einwirkungen auf den Unternehmenswert bewertet. Einflüsse wie Branchenzugehörigkeit, Firmenreputation, Produktqualität und Berichterstattung in den Medien finden dabei Berücksichtigung. Im Hauptteil der vorliegenden Arbeit wird ein Überblick über die verschiedenen Strategien eines Produktrückrufes und die daraus resultierenden Effekte auf Kunden- und Shareholderverhalten, sowie dessen Auswirkungen auf den Unternehmenswert gegeben. Im dritten Abschnitt werden die Einzelergebnisse zu einer Schlussfolgerung zusammengefasst und auf die Limitationen dieser Analyse sowie auf Möglichkeiten für weitere Forschungsansätze hingewiesen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgerufen Aktien Aktienhalter Aktienpreis Aktienwert anhand Anleger aufgrund Automobilbranche beispielsweise besonders betroffene Unternehmen Branchen Bridgestone Bundesinstitut für Risikobewertung Chen/Ganesan/Liu 2009 Corporate Social Responsibility Crisis CSPC Datensätze Davidson/Worell 1992 Denial Denial-Strategie direkten Kosten Effekte eher eingepreist Endkunden Ergebnisse Event Eventdatum Eventstudie Externe Effekte Faktoranalyse fest finanziellen Firma generelle geringe gewählt größer häufig Herangehensweise Höhe Informationen Innovativität Involuntary Issue Jarell/Peltzman 1985 Journal Klagen kommen Konsumenten Konsumentenreaktion Konsumentenverhalten Kontrollvariable Kosten des Rückrufes Kraftfahrt-Bundesamt Krise kumulierte abnormale Rendite Kundenzufriedenheit Kursverluste Laufer/Coombs 2006 lediglich Level Luo/Bhattacharya 2006 Management Markt genommen Marktanteil Mattel Milchpulver möglicherweise negative Nestlé NHTSA Öffentlichkeit Pharmazie positiv Product Recall Produktkrise Produktqualität Produktrückruf Produktsicherheitsgesetz Pruitt/Peterson 1986 RAPEX RASFF reagieren Reaktion Reputation Risiko bereits Rückrufveröffentlichung Schwankungen Shareholder signifikanten Einfluss Siomkos/Kurzbard sowie Spillover-Effekte stellen Strategie Strategiewahl Studien Super-Effort Super-Effort-Strategie Taktik teilweise Überkompensation Überreaktion Unternehmenswert Untersuchung Value Verbraucher Verlust Voluntary Recall Voluntary-Strategie Wall Street Journal weitere Produkte wesentlich wohingegen zukünftige Verkäufe zuständigen Behörde

Bibliographic information