Managed Care – Eine lohnende Investition?: Eine Literaturanalyse zur Implementierung des Gatekeepings im deutschen Gesundheitswesen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 25, 2010 - Health & Fitness - 71 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Demographischer Wandel und die damit einhergehende Überalterung der Bevölkerung führen zu wesentlichen Änderungen des Krankheitsspektrums. Dies hat eine Zunahme von chronisch und mehrfach kranken Patienten zur Folge, die Veränderungen im Bereich der Patientenversorgung im deutschen Gesundheitswesen notwendig werden lassen. Der Gesetzgeber hat die gesetzlichen Krankenkassen in den letzten Jahren dazu verpflichtet, ihren Versicherten Hausarztmodelle anzubieten. Der Hausarzt übernimmt in diesen Modellen die Funktion eines Gatekeepers. In dieser Arbeit soll untersucht werden, ob der Einsatz des Gatekeepings in Hausarztmodellen zu Kosten- und Qualitätseffekten führt. HINTERGRUND: Weltweit werden Managed Care-Elemente in verschiedenen Formen eingesetzt. Zu den wesentlichsten Zielen des Gatekeepings als Managed Care-Element gehören Kostenreduktion und Steigerung von Qualität. METHODEN: Untersuchungsgegenstand sind ausschließlich Hausarztmodelle gemäß § 73b SGB V, da Gatekeeping ein fester Bestandteil dieser Modelle ist. Im Rahmen dieser Arbeit wurde Primärliteratur analysiert. Die Recherche wurde über PubMed durchgeführt. Eine Internet-Handsuche sowie einer Literatursuche in Sekundärliteratur wurde ebenfalls durchgeführt. Es wurde Literatur mit einbezogen, die Ergebnisse von noch nicht abgeschlossenen Studien veröffentlichte (graue Literatur). ERGEBNISSE: Die Ergebnisse der vorliegenden Studien lassen keine validen Rückschlüsse auf die Effekte des Gatekeepings zu. Aus ihnen lassen sich allenfalls Hinweise und Trends zugunsten oder zuungunsten des Gatekeepings in Bezug auf Kosten und Qualität erkennen. Diese Ergebnisse der Studien decken sich mit denen von internationalen Studien. SCHLUSSFOLGERUNG: Die Wirkung von Gatekeeping kann mit Hilfe der vorliegenden Daten nicht abschließend geklärt werden. Vor dem Hintergrund einer nicht obligatorischen Evaluation wird die verpflichtende Einführung von Hausarztmodellen in Frage gestellt. Erfolg oder Misserfolg von Hausarztmodellen sollten dem Wettbewerb überlassen werden. Für die weitere Entwicklung der Hausarztmodelle sollten einheitliche wissenschaftliche Evaluationen eingeführt werden, um anhand valider Ergebnisse entsprechende Kosten-Nutzen-Analysen durchführen zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iv
II
vi
III
vii
IV
28
V
31
VI
48

Other editions - View all

Common terms and phrases

73b SGB ambulanten Versorgung Amelung AQUA-Institut GmbH 2008 Aufgrund Begutachtung der Entwicklung Bezug Böcken Bundesverbandes Managed Busse Case Management Comte & Richter Comte und Richter daher Daten Deimel deutschen Gesundheitssystem deutschen Gesundheitswesen Disease Management durchgeführt Entwicklung im Gesundheitswesen Ergebnisindikatoren Ergebnisparameter Ergebnisqualität Ergebnisse Evaluation fachärztliche fachärztliche Leistungen freien Zugangs Gatekeeper Gatekeeping gesetzlichen Krankenversicherung Gesundheitssystem Gesundheitsversorgung Gesundheitswesen Gesundheitszustand Gmünder Ersatzkasse graue Literatur Haubrock Hausarzt hausärztliche Versorgung Hausarztmodell hausarztzentrierten Versorgung Health Höhne Inanspruchnahme internationalen Interventionsgruppe Jahr Kassenärztlichen Kassenärztlichen Bundesvereinigung Kontrollgruppe Kopfpauschalen Kosten Kostenreduktion Kostenträger Krankenkassen Leistungserbringer Managed Care Managed Care-Elemente Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Modell MWV Medizinisch Wissenschaftliche Patienten Patientenzufriedenheit Primärdaten Publikationen PubMed Qualität Qualitätsmanagement Qualitätsverbesserung Regelversorgung Review Rooij Routinedaten Sachverständigenrat zur Begutachtung Schriftenreihe des Bundesverbandes sechs Studien Selektives Kontrahieren sowie spezialisierten ambulanten Leistungen Studiendesign Studienpool Tabelle teilnehmenden Ärzte untersucht Versorgungsformen vorliegenden Weatherly Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH zeigte Zufriedenheit Zwei Studien Zwingmann & Richter Zwingmann und Richter

Bibliographic information