Management by Value Orientation - Werteorientierte Mitarbeiterführung

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 14, 2002 - Business & Economics - 84 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg (Ausbildungsbereich Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit soll sein, aufzuzeigen, wie eine werteorientierte Mitarbeiterführung und deren Voraussetzungen für eine Umsetzung im Unternehmen aussehen könnte. Dieses Vorhaben beruht in erster Linie auf der Akzeptanz der Tatsache, daß in der heutigen pluralistischen Gesellschaft eine Vielzahl von Werthaltungen vorzufinden sind, die sich in unterschiedlichem Maße auch auf unternehmensrelevante Sachverhalte auswirken, und somit eine offene Auseinandersetzung mit diesen eine sinnvolle Strategie darstellt, den veränderten Mitarbeiter- und Gesellschaftsansprüchen an das Unternehmen gerecht zu werden. Hierzu wird im folgenden Kapitel zunächst der Wertebegriff definiert und gegenüber den Termini Norm und Einstellung abgegrenzt, um die notwendige Grundlage für die anschließende Wertewandeldiskussion zu schaffen und deren Einfluß auf das menschliche Verhalten zu skizzieren. Als zentralen Ausgangspunkt dieser Arbeit bringt dieses Kapitel die vier Wertetypen nach H. Klages hervor, deren typenspezifische Profile den Ansatzpunkt für eine werteorientierte Führung bilden. Was unter „werteorientierter Führung“ bzw. „Management by Value Orientation“ zu verstehen ist und anhand welcher Merkmale sich diese erklären läßt, wird in Kapitel III nach einer zunächst allgemeinen Führungsdefinition beschrieben. Anschließend werden diese Merkmale jeweils aus der Sicht der vier Wertetypen betrachtet und erläutert, wie für diese das „ideale Führungsverhalten“ aussehen sollte. Aus den bis dahin gewonnen Erkenntnissen werden abschließend die Voraussetzungen für die Einführung des Management by Value Orientation betrachtet. Hierzu erfolgt zunächst eine ganzheitliche Betrachtung, um die Vernetztheit eines solchen Schrittes zu verdeutlichen und anschließend wird die Vorbereitungsphase der Implementierung einer werteorientierten Führung bis zum Zeitpunkt der Einführung aufgezeigt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

aktive Realist Akzeptanz und Wirksamkeit Akzeptanzwerte Anhang Arbeitstugenden Arbeitsverhalten Arbeitswelt Aufgabe Bereich bestimmte Betrachtung betriebliche CZICHOS Eigene Darstellung Einfluß von Werten Einführung einer werteorientierten Einstellungen Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre Erkenntnisse folgenden Forschungsinstitut in Hamburg FRANZ Führung von Mitarbeitern Führung Werteorientierte Führung Führungskonzept Führungsstil Führungsverhalten Gerhard/HERBERT gesellschaftlichen Gestaltung von Organisationen Gilbert HABERKORN Hans/PROBST Helmut hohe Horst Implementierung Information Inglehart KLAGES Kommunikation Lutz Macht Arbeit Management by Value Menschen Mitarbeiterführung Mitarbeitertyp NEUBERGER Nonkonformen Idealist Normatives Management OPASCHOWSKI Operationalisierung Ordnungsliebenden Konventionalist Personalentwicklung PERSONALFÜHRUNG Personen Perspektivenlosen Resignierten Peter Peter/FLURI Pflicht postmaterialistischen postmaterielle Werte ROSENSTIEL Sandra SCHÄKEL SCHORPP Selbstentfaltungswerte Sicht des Aktiven Sicht des Nonkonformen Sicht des Ordnungsliebenden Sicht des Perspektivenlosen STAEHLE stark STENGEL Strukturen Stuttgart Suche nach Spitzenleistungen Thomas J./WATERMAN ULRICH unserer Unternehmen Unternehmenskultur Unterstellten Value Orientation Verantwortung Verhalten vier Wertetypen Vorgehensweise Vorgesetzten Wandel Werteorientierte Führung Werteorientierte werteorientierten Führung Wertewandel bei Führungskräften Wertewandel und Mitarbeitermotivation Werthaltungen WIDMAIER Willi Wirtschaftspsychologie WISWEDE ZANDER Ziele Zielvereinbarung

Bibliographic information