Management für die Champions League: Was wir vom Profifußball lernen können

Front Cover
John Wiley & Sons, Nov 3, 2009 - Business & Economics - 240 pages
0 Reviews
Im Sport, in der Wirtschaft, in Vereinen, in der Politik: Fï¿1⁄2hrung funktioniert ï¿1⁄2berall gleich; die Prinzipien herausragender Leistungen sind identisch.
Dieses einzigartige Buch zeigt, welche Fï¿1⁄2hrungs- und Managementtechniken im Profifuï¿1⁄2ball besonders erfolgreich sind und sich auf Unternehmen und ihre Teams ï¿1⁄2bertragen lassen. Das parallele Balancieren von Sicherheit und Risiko, das Fordern und Fï¿1⁄2rdern von Mitarbeitern, Aufmerksamkeit nach innen und Orientierung an der Konkurrenz, zeitgleiche Flexibilitï¿1⁄2t und Stabilitï¿1⁄2t oder das gleichzeitige Verfolgen kurzfristiger und langfristiger Ziele sind entscheidende Lektionen, die hier fï¿1⁄2r Fï¿1⁄2hrungskrï¿1⁄2fte, Manager, Trainer, Vorstï¿1⁄2nde usw. anhand des Profifuï¿1⁄2balls lebendig und nachvollziehbar dargestellt werden.
Das Buch enthï¿1⁄2lt viele praktische Beispiele, Interviews mit Klaus Allofs, Uli Hoeneï¿1⁄2, Felix Magath, Jan Schindelmeiser und Hans-Joachim Watzke sowie ein ausfï¿1⁄2hrliches Fallbeispiel zur Kultur in einem erfolgreichen, mehrfach ausgezeichneten Unternehmen. Damit ist dieses attraktiv gestaltete Buch nicht nur fundiert und relevant, sondern gleichzeitig auch vergnï¿1⁄2glich und spannend zu lesen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Mehr als 11 Spieler
10
Zusammenspiel von Theorie und Praxis
12
Führung
20
Management
107
Struktur
169
Kultur
220
Index
254
Stimmen zu diesem Buch
264
Weitere Buchtitel von Publicis
265
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

SVEN VOELPEL
ist Grï¿1⁄2nder und Direktor der internationalen Forschungsgruppe WISE (Weisheit-Innovation-Strategie-Energie) und Professor fï¿1⁄2r Business Administration am Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development an der Jacobs University Bremen, Adjunct Professor fï¿1⁄2r Strategie, Fï¿1⁄2hrung und Innovation an der European Business School (EBS), International University Schloss Reichartshausen, sowie Gastprofessor an der Universitï¿1⁄2t St. Gallen. Er ist Autor und Koautor zahlreicher Publikationen, etwa den Bï¿1⁄2chern "Strategic Management in the Innovation Economy" (mit Thomas Davenport und Marius Leibold) und "Herausforderung 50 plus" (mit Marius Leibold und Jan-Dirk Frï¿1⁄2chtenicht). Er forschte und lehrte mit Professuren an weltweit fï¿1⁄2hrenden Universitï¿1⁄2ten in vier Kontinenten und als Visiting Fellow an der Harvard University.

RALF LANWEHR
ist Professor fï¿1⁄2r Betriebswirtschaftslehre an der internationalen Fachhochschule Bad Honnef und lehrt Sportmanagement an der Universitï¿1⁄2t Jena. Parallel arbeitet er als Organisations- und Strategieberater in der europï¿1⁄2ischen Privatwirtschaft sowie fï¿1⁄2r supranationale Institutionen der internationalen Zusammenarbeit. Er verfï¿1⁄2gt ï¿1⁄2ber umfangreiche Beratungs-, Lehr- und Forschungserfahrung in Deutsch, Englisch und Portugiesisch und verï¿1⁄2ffentlichte zahlreiche Beitrï¿1⁄2ge insbesondere zu seinen Spezialgebieten Unternehmensfï¿1⁄2hrung, Innovationsmanagement und Balance Management. Obwohl er schon vor langer Zeit schmerzhaft erfahren musste, dass sein fuï¿1⁄2ballerisches Talent begrenzt ist, hï¿1⁄2lt er sich auch heute noch in der Kreisliga fit. Auf dem Weg zur WM 2010 in Sï¿1⁄2dafrika kï¿1⁄2nnte er zumindest grobe Ortskenntnis vorweisen, denn von 2000 bis 2001 kickte er in der dritten mosambikanischen Liga.

Jï¿1⁄2RG WONTORRA
ist einer der bekanntesten deutschen Sportjournalisten, Fernsehmoderator und Fernsehproduzent. Von 2003 bis 2006 war er fï¿1⁄2r Sat.1 als Kommentator der Champions League im Einsatz. Er moderiert auï¿1⁄2erdem seit dem 7. Mï¿1⁄2rz 2004 die DSF-Unterhaltungssendung Doppelpass.

Bibliographic information