Managementvergütung, Corporate Governance und Unternehmensperformance: Eine modelltheoretische und empirische Untersuchung

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 5, 2007 - Business & Economics - 213 pages
0 Reviews
Christian Lazar stellt die Einflussfaktoren auf die Managementvergütung dar und analysiert den Zusammenhang zwischen aktienkursbasierten Anreizsystemen und der Unternehmensperformance.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis
1
Der Zielkonflikt zwischen Management und Anteilseigner
7
Unterschiede der optimalen Gewinnbeteiligung im firstbest
24
Abbildung 3
26
Diskussion der Vergütungskomponenten
37
Daten zu Managervergütung Corporate Governance Variablen
65
Verteilung der Unternehmen in den einzelnen Jahren
68
Fixgehalt variable Vergütung und Gesamtvergütung
80
PayPerformanceSensitivität aus Aktienoptionen
87
Managerial Entrenchment
97
Tabelle 5
103
Zeitliche Abfolge im MPAModell
143
Zusammenfassung
171
Literaturverzeichnis
197
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agency-Kosten Agency-Probleme Agency-Theorie Agenten Aktien Aktienbeteiligung des Aufsichtsrates Aktienbeteiligung des Managements Aktienkurs Aktienkursrendite Aktienoptionen Anreize Anteil Anteilseigner Anzahl Arbeitseinsatz Arbeitsleidkoeffizient Aufsichtsrates Aufsichtsratsgröße Aufsichtsratsmitglieder Ausübungspreis B/S-Modell Basis beobachtbaren berücksichtigt Bestimmtheitsmaß beträgt Bewertung Black/Scholes-Modell bspw Cash-flows Corporate Governance Mechanismen erfolgt Ergebnisse ergibt erwarteten Laufzeit externen Überwachungs FASB FASB-Modell first-best Fall Fixed-Effects Modell Fixgehalt Folgenden Gesamtvergütung Geschäftsberichten Gleichung Governance Variablen Himmelberg/Hubbard/Palia 1999 hohen Hypothese Industry-Effects internen Corporate Governance Jahr Jensen Kapitel Koeffizient komparativen Statiken Kontrollvariablen Kuhn-Tucker-Bedingungen Leerverkauf LEN-Modells Manager Manageranreize Managervergütung Millionen Euro Mittelwert Median modelltheoretische Murphy Nebenbedingung negativer Zusammenhang nicht-pekuniären Vorteile optimale Fixgehalt optimale Gewinnbeteiligung Optimierungsproblem Optionen Parameter Pay-Performance-Sensitivität Pooled-OLS positiv Prinzipal Prozent quadrierten Regression Regressionsmodell Reservationsnutzen Risiko risikoaversen Risikoaversion Risikoaversionskoeffizient des Agenten risikoneutralen Risikoprämie second-best second-best Fall Sicherheitsäquivalent somit sowie Spalte Standardabweichung Stichprobe Stulz Tabelle Tobin’s Q U-förmiger Zusammenhang umgekehrter U-förmiger Unternehmen Unternehmensperformance Unternehmenswert US-Dollar variable Vergütung Varianz Vergütung Vergütungskomponenten Verschuldungsgrad Volatilität Vorstandsvorsitzenden Wachstumsunternehmen

About the author (2007)

Dr. Christian Lazar promovierte bei Prof. Dr. Bernhard Schwetzler
am Lehrstuhl für Finanzmanagement und Baken der HHL – Leipzig Graduate School of Management. Er ist beim Bankhaus Metzler im Bereich Corporate Finance tätig.

Bibliographic information