Manipulation und Einfluss durch (Fernseh-)Werbung

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 1, 2012 - Business & Economics - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, Universität Wien (Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Arbeit soll es um Werbung gehen. Aber Werbung allein wäre ein zu weit gefasstes Thema. Ich persönlich möchte hier Einblick gewähren und auch selbst blicken – nämlich hinter die Kulissen der Werbung. Denn Menschen, die sie als solches rezipieren, wissen oft gar nicht, dass dahinter mehr steckt, als schlichtweg die Präsentation eines Produktes und seiner Eigenschaften. Mir geht es um die Wirkung, die Werbung auf Menschen hat. Gibt es überhaupt so etwas wie Einfluss respektive Manipulation durch Werbung? Wenn ja, wie geschieht das? Worin bestehen die Tricks, die Manipulationselemente, die Wirkungsmerkmale von Werbung? Was geht im Menschen vor, wenn er Werbespots oder -plakate rezipiert, sie ansieht und anhört? Was passiert beim Rezipienten, wenn Werbung ihn beeinflusst? All das sind Fragen, die ich im Zuge dieser Arbeit beantworten möchte. Ich nehme jedoch schon an dieser Stelle vorweg, dass ich meinen Schwerpunkt dabei auf die Fernsehwerbung gelegt habe beziehungsweise legen werde, da sie meines Erachtens nach eine der stärksten Einflussquellen im Bereich der Produktkommunikation überhaupt ist. So wird es sich also in meiner Arbeit um die Manipulation und den Einfluss durch Werbung, im Speziellen Fernsehwerbung handeln. Dem Ganzen möchte ich die folgende Frage überordnen. Wenn Werbung tatsächlich wirkt, wie geschieht das und was spielt sich beim Rezipienten, seinem Kaufverhalten und seinen Einstellungen ab?
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information