Manipulative Therapien der Integrativen Medizin: Akupunktur, Akupressur, Neuraltherapie

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 10, 2008 - Medical - 34 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medizin - Alternative Medizin, , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff „Manipulation“ steht im Zusammenhang der lateinischen „manus“ für „Hand“, im mittelalterlichen Latein entstand nach einer Heiligen-Legende das Verb „manipulare“ im Sinne des Führens eines Blinden an der Hand. Im frankophonen Raum entwickelten sich die heute verwendeten Sinngebungen. Diese unterliegen allerdings, trotz damit verbundenen positiven Vorstellungen in der Ausübung praktischer Tätigkeiten in kunstgerechter Handhabung, selbst im themenfreien Raum einer grundsätzlich negativen Grundbewertung. Solche pauschal pejorative Beurteilungen beruhen vor allem auf den vielfältigen, teils historischen Erfahrungen verschiedener Kulturen und Zivilisationen, in denen über gezielte Einflussnahme die Durchsetzung der Interessen Einzelner der sozialen und personalen Autonomie einer Gemeinschaft übergeordnet werden. Aus diesen einseitigen, intensiven, meistens „indirekten“ Beeinflussungen in der Steuerung und Prägung des Denkens, Fühlens und Verhaltens können restriktive Einschränkungen der individuellen Lebensführung resultieren, um sich schließlich auf der biopsychosozialen Ebene des jeweils Betroffenen zu manifestieren. Dessen ungeachtet unterliegt das tägliche Leben zur Meinungsbildung und in der Kommunikation ohnehin permanent verschiedenen, weniger offensichtlichen Einflüssen. Grundsätzlich ist jegliches Weltbild manipulativ gestaltet, die medialen Informationen über Sprache, Schrift und Bilder vermitteln nur Ausschnitte einer Realität, die, gegebenenfalls in gegenseitiger Kommunikation bestärkt, zu subjektiven, emotional induzierten Blickwinkeln und Verhaltensweisen führen. Positive Erkenntnisse manifestieren sich ebenfalls über Kommunikation. Generell können Einflussnahmen authentische Individualitäten beeinträchtigen, indem sie sämtliche Lebensbereiche erfassen, haben sie allerdings Normalitätscharakter.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

II
2
III
5
IV
9
V
11
VI
12
VII
14
VIII
18
IX
20
X
21
XI
22
XII
24
XIII
28
XIV
31

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aku-Moxi-Therapie Akupressur Akupunktur Akupunkturpunkte Ärzte Aufgrund ausschließlich Beeinflussung Bergsmann bezeichnet Bindegewebe biologischen bislang blockiert chinesische Akupunktur Chronifizierung chronische daher definiert Dermatom Diagnostik EbM-elected Effekte der Akupunktur elektrische Emotional Freedom Techniques empirische energetisch Energiefeldtherapie Energiefeldtherapie EFT Energiepsychologie entsprechend entwickelt Ergebnisse erstellt evidenzbasierten Medizin funktionellen Funktionskreise Gefäß-Nerven-Bündel generell gezielte grundsätzlich Haut Herkömmlichen Medizin hierbei Hierzu Huneke Hypothalamus indem inneren Organen Jahre jeweiligen Klassischen Chinesischen Medizin klassisches Sekundenphänomen klinische Studien komplementär konnten Konventionellen Konzept Körper Körperoberfläche Krankheiten Kybernetik Leitbahnen Lidocain Lokalanästhetikum Manipulationen Mao Zedong Meridiane Meridiansystem Meridianumlaufes Meridianverläufen Methoden morphologisch nachweisen Nadel naturwissenschaftlich neuraltherapeutische Neuraltherapie Ohrakupunktur Organismus Orthopathie Ötzi Patienten physiologischer Pischinger Placebo primär Procain Regulationsmedizin reproduzierbar Rückenmarks Schmerztherapie segmentalen Shiatsu social engineering sodass somatisch somit sowie soziale Störfeld Störfeldtherapie Störungen Symptome Systeme Technokratie therapeutischer Therapie Traditionelle Chinesische Traditionelle Chinesische Medizin Triggerpunkte Tuina-Anmo Westliche Medizin Wirkung der Akupunktur Wirkungsprinzip der Akupunktur Wissenschaft Yin und Yang Zellpotential zentrale Strukturen zusätzlich

Bibliographic information