Mann und Frau - Tugend und Minne - Ein Spiel

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Universitat Augsburg, Veranstaltung: Hauptseminar - Minnesang, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Flirten will gelernt sein - Gerade im Mittelalter. Wie es geht, wird in dieser Arbeit beschrieben., Abstract: Walther von der Vogelweide - einer der exzellentesten Dichter Deutschlands. Charmant besingt er in seinen Liedern das Verhaltnis von Mann und Frau, die Liebe und viele andere Themen. Diese Arbeit analysiert das Dialoglied "Ich hoere iu so vil tugende jehen." Mann und Frau wollen voneinander lernen. Wie ist das jeweils andere Geschlecht gestrickt? Wie geht man mit ihm um? Urfragen. Witzig und doch sachlich wird hier beschrieben, wie es um die Liebe steht - wie man richtig mit den Frauen umgeht und wie sich eine Frau den Mann vorstellt. Auch fur Nichtwissenschaftler bereichernd. Ja im Mittelalter konnte man eben noch mit Charme flirten...
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Mittelalterliche Literatur und Walther von der Vogelweide
Das Verhältnis zwischen Dame und Werbenden Eine Analyse
10
Mann und Frau
17
Ein typisches Minnelied
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information