Maria - Hülle des Herrn Jesus Christus - Eine kritische Betrachtung des Vorauer Marienlobs

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden (Institut fur Germanistik), Veranstaltung: Fruhmittelhochdeutsche geistliche Literatur, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Maria - Hulle des Herrn Jesu Christi, das ist nicht gerade eine preisende Aussage fur eine Frau, die Anteil an dem zentralen Ereignis der Heilsgeschichte, an der Erlosung durch die Herabkunft Gottes auf Erden (gehabt hat), zu dem die Jungfrau - Mutter durch ihre auf gottlicher Gnadenwahl beruhende Unvergleichlichkeit wie kein anderer Mensch beigetragen hat." (Kolb, S. 48). Eigentlich musste der Gottesmutter jene Ehrfurcht und Liebe entgegengebracht werden, die ihrer besonderen Stellung im Heilsplan und Heilsgeschehen entspricht, d.h., die Marienverehrung ware nicht in Frage zu stellen. Obwohl Maria in der katholischen und in der orthodoxen Kirche heute hochste Verehrung zuteil wird (vgl. Deli-us S. 246-251), wurde ihr im fruhen Mittelalter keine besondere Beachtung wie im Sinne des Gottessohnes, geschenkt. So stand eher ihre Jungfraulichkeit, spater erst die Gottesmutterschaft im Vordergrund. Zu Ehren Marias wurden Feste wie z.B. Verkundigung, Geburt, Reinigung, Tod und Aufnahme in den Himmel gefeiert. Das Kirchenfest Maria Verkundigung" war ursprunglich ein Fest des Herrn. Dieses Fest tragt in der katholischen Kirche auch den offiziellen Namen Verkundigung des Herren." Es ist demnach weniger ein Marienfest, sondern ein Herrenfest, bei dem das Geheimnis der Menschwerdung der zweiten gottlichen Person in Maria im Mittelpunkt steht (vgl. Freytag, S. 84). Diese primare Stellung Christi konnte ich vor allem bei der Beschaftigung mit dem Vorauer Marienlob (VM) feststellen. Demnach habe ich mir die Frage gestellt, warum Christi eine wesentlich hohere Bedeutung und Preisung als Maria zukommt, obwohl das Gedicht mit Vorauer Marienlob" uberschrieben ist. Die Arbeit ist wie folgt"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information