Markenbewertung: Qualitative und Quantitative Verfahren zur Markenbewertung: Nähere Darstellung zweier Verfahren inklusive kritischer Würdigung

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 12, 2010 - Business & Economics - 22 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Universität Hohenheim (Institut für Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Unternehmensbewertung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit handelt über das Thema Markenbewertung. Dabei wird zunächst auf die Wichtigkeit der Markenbewertung eingegangen und anschließend die Grundlagen näher dargestellt. In den nächsten Kapitel werden die einzelnen Methoden zu Bewertung von Marken erläutert und kritisch gewürdigt. Im weiteren werden zwei monetäre Verfahren detailliert dargestellt und anhand Zahlenbeispielen näher erläutert. Abschließend erfolgt eine kritische Würdigung beider Verfahren und eine "Thesenförmige Zusammenfassung"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.3.4 Einkommensorientierte Verfahren 4.2 Residualwertmethode Multi-Period Akquisitionen anhand Anlass einer Markenbewertung Anlehnung an Tafelmeier Aufgrund Berechnung des Markenwertes Bewertung einer Marke Bewertungstools Bewertungsverfahren Brand Equity bspw Cashflows Darstellung in Anlehnung Dienstleistung Dokumentationsanlässe Dritter Schritt eben ermittelten EBITDA Eignung Erfolgsaufteilungsmethode Ergebnis nach Steuern Ermittlung Ernst & Young erscheint Erster Schritt Erträge nach Steuern Erträge vor Steuern Excess Earnings Method fehlende fiktiven Lizenzgebühren geht von fiktiven historischen Kosten immateriellen Vermögensgegenständen Interbrand jeweiligen Barwerte Kapitalisierungsfaktor 0,909 0,826 Künzel Lizenzierung Lizenzpreisanalogie geht Lizenzpreisanalogie Relief-from-Royalty Method Markenbe Markenbewertung Input Markenbewertungsansätze Markenführung Markengesetz Markenprodukt Markenspezifische Erträge markenspezifische Kosten Markenspezifisches Ergebnis Markentransaktionen Marktübliche Lizenzrate Mehrgewinnmethode Merkmale monetärer Merkmale nichtmonetärer Methode der Lizenzpreisanalogie Monetäre Markenbewertung Multi-Period Excess Earnings Nichtmonetäre Markenbewertungsverfahren Nichtmonetäre Verfahren Praxis Problematik quantitatives Ergebnis relative Markenwert Schritt siehe Abb Schritt zur Berechnung Tafelmeier 2008 Umsatzerlöse Unternehmensinterne Unternehmenssteuern 30 Unternehmenswert unterschiedli Vermögenswerte Wert der Marke Wertermittlung Wiederbeschaffungskosten Ziel Zukunftsorientierung Zweiter Schritt

Bibliographic information