Markenstrategien in der Automobilwirtschaft

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 31, 2009 - Business & Economics - 27 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2.0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, Veranstaltung: Grundseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Überblickt man die Entwicklung der Automobilindustrie in etwas längerem Zeitraum, galten Anfang der neunziger Jahre hohe Produktivität und Kosteneffizienz als die beiden entscheidenden Erfolgsfaktoren. Mitte der neunziger Jahre machten deutsche Automobilhersteller deutlich, dass Kosteneffizienz allein noch keine Wachstumsstrategie ist. Mit Produktoffensiven und konsequenten Markenpflegen konnten sie ihren Markenwert steigern. Heute zählen Mercedes Benz mit 21 Milliarden Euro und BMW mit 20 Milliarden Euro zu den wertvollsten deutschen Marken. Diese Summen lassen auf ein gutes Markenmanagement der Firmen schließen. Doch was bedeutet dies überhaupt? Wie gelingt es Unternehmen eine Marke am Markt zu etablieren? Welche Möglichkeiten stehen ihnen dabei zur Verfügung? Wie kann nachhaltiger Erfolg erzielt werden? “Die Entwicklung und Pflege von Markenwerten erscheint die Herausforderung in der Automobilbranche in den nächsten Jahren zu sein.“ Wissenschaft und Praxis sind hier in gleicher Weise gefordert, die spezifischen Bedingungen von Markenpolitik in der Automobilbranche auszuleuchten und in handhabbare Marketingkonzepte zu übersetzen. Beim Kauf eines Automobils spielt zum einen der finanzielle Aspekt eine große Rolle, zum anderen kommt hier eine Vielzahl rationaler und emotionaler Bedürfnisse zusammen, die Alle befriedigt werden wollen. Somit ist der Kaufprozess eines Automobils, das dem Konsumenten eine Idealvorstellung darstellt, eine hoch komplexe Entscheidung. “In kaum einem anderen Konsumgütermarkt ist daher das Bedürfnis nach Orientierung durch Marken ähnlich stark ausgeprägt.“ In keiner anderen Branche wird soviel Aufwand betrieben, wenn es darum geht, Kunden zu gewinnen, zu begeistern und an eine Marke zu binden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

1.2.Vorgehensweise 4.2 Wachstumsstrategien Anbieter Angebot Audi Autohaus Automobil Produktion Automobilbranche Automobilindustrie Basisstrategien im Horizontalen BMW Group Brachat Brand Branding Brexendorf Burmann Dachmarke Abbildung Dachmarkenstrategie Dannenberg Darstellung in Anlehnung deutsche Automobilhersteller Dialognahme Diez Direkt Express ebenda eigenen Marke Einzelmarke Einzelmarkenstrategie einzelnen elektronisch veröffentlicht Entwicklung Esch Fahrzeuge Familienmarke Familienmarkenstrategie gesamten Globalisierung Globalisierungsstrategie Gottschalk Horizontalen Wettbewerb Interorganisationale Wertschöpfungsnetzwerke Kalmbach Koers Konsolidierung der Weltautomobilindustrie Konsumenten Konzept Kunden Kundenzufriedenheit Lackum legt VW Magazin für erfolgreiches Markenaufbau und Markenpflege Markenführung Markengruppe Markenidentität Markenkern Markenmanagement Markenstrategien namhafter Hersteller Markenstrategische Optionen Markentransfers Markentransferstrategie Markenwert Markt Meffert Mehrmarkenstrategie Mercedes Meunzel Modelle möglich muss Neue Produkte Optionen der Automobilwirtschaft Porsche Positionierung Preisposition Produkte partizipieren Produktproliferation am Beispiel Rahmen meiner Seminararbeit Reindl rp/dpa Scholz Seat und Lamborghini Serviceleistungen als wichtige Sportlichkeit Stärken Tomczak Trainingspartnerschaft Umsetzung von Markenstrategien Verjüngung des Images verschiedene Volkswagen Vorteile Nachteile VW Konzern VW Konzerns Wachstumsstrategien von Automobilmarken weltweit einheitliches Produkt Werkstattflucht wichtige Markenstrategische Zukunft Zukunftsausblick

Bibliographic information