Martin Luthers Papstkritik im Spiegel der Flugblätter: „Wider das Bapstum zu Rom vom Teuffel gestifft“ und die „Abbildung des Bapstums“

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 3, 2011 - History - 25 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Lebenswelten und Kommunikationsformen in der frühneuzeitlichen Flugblattpublizistik, Sprache: Deutsch, Abstract: Das reformatorische Deutschland des 16. Jahrhunderts zeichnet sich besonders durch die Vielzahl an Flugschriften und -blättern aus, welche das ganze Land regelrecht überschwemmten. Einer der größten Publizisten der Reformation war wohl Martin Luther. Dieser machte sich diese Medienformen gezielt zu nutze um einer besonders breiten Volksschicht seine Ideen nahe zu bringen. Im Falle der Publikationstätigkeit Luthers tritt somit der enge Zusammenhang von Einblattdruck und Flugschrift als reformatorische Propaganda offen zu Tage. Diesen Zusammenhang untersucht die vorliegende Arbeit anhand Luthers Schrift „Wider das Bapstum zu Rom vom Teuffel gestifft“ und der Flugblattreihe „Abbildung des Bapstums“.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
1
III
3
IV
5
VI
14
VII
15
VIII
16
IX
18
X
19

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information