Massenlyrik im Dialekt - Die Liedtexte der Kölner Popgruppen BAP und Bläck Fööss

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 82 pages
0 Reviews
Magisterarbeit aus dem Jahr 1988 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universitat zu Koln (Philosophische Fakultat), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff "Massenliteratur" im Titel der vorliegenden Arbeit lasst darauf schliessen, dass es sich um eine literatursoziologische Untersuchung handelt. Noch immer besteht das Vorurteil, Massenliteratur konne nur unter dem Aspekt der Warenhaftigkeit und ihrer psychologischen Funktionsmechanismen fur die Literaturwissenschaft Interessantes hergeben. Unter dem Einfluss der Soziologie wuchs die Beschaftigung mit diesen Themen in den 60er und 70er Jahren an, geriet dann aber wieder in die fruhere Abseitsposition. Dies scheint mir gerade deshalb bedauerlich zu sein, weil sich anschliessend wiederum eine enorme Entwicklung in der Technologie einstellte, die gerade auf die Massenliteratur grossen Einfluss hatte. Schliesslich hat sich auch das Konsumentenverhalten betrachtlich verandert, so dass heute die Massenliteratur in mancher Hinsicht nicht mehr mit der fruheren Situation vergleichbar ist. Das mir am wichtigsten erscheinende Moment mochte ich hier thesenartig formulieren: Zu Beginn der modernen Massenliteratur konnte die Literaturindustrie sich darauf beschranken, die erfolgversprechendsten Produkte auf den Markt zu bringen. Man konnte sich leisten, alles was daruber hinaus einen hoheren Anspruch hatte, zu umgehen, nicht zuletzt deshalb, weil nur wenige Firmen ein Monopol auf diesem Sektor innehatten. Jedoch der Kampf um Marktanteile machte die Produzenten auch auf die Kaufergruppen aufmerksam, die gewisse eigene Anspruche mitbrachten und sich nicht diktieren lassen wollten, was sie zu lesen oder zu horen hatten. Auf deren Wunsche wurde schliesslich eingegangen, jedoch nur insoweit, als trotzdem noch genugend Absatz damit erzielt werden konnte. Das Ergebnis war ein Kompromiss zwischen Erfullung besonderer Anspruche und deren Einbettung in die bewahrten Schemen. In meiner Magisterarbeit versuche ich, fur d"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

VORWORT
3
B DIE LIEDER VON BAP UND BLÄCK FÖÖSS
30
Literaturverzeichnis
61
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 5 - Trivialliteratur ist nicht das Problem der Leute, die sie lesen, für die wird sie nicht zum Problem. Sie ist das Problem der Leute, die sich mit ihr kritisch beschäftigen, und die kommen mit diesem Problem nicht zu Rande.
Page 63 - Das kölnische Volks- und Karnevalslied: ein Beitrag zur Kulturgeschichte der Stadt Köln von 1823 bis 1923 im Lichte des Humors.
Page 24 - TRADITION UND MODERNE Es gibt bedeutende Lyriker der Nachkriegszeit, die im Spannungsfeld zwischen Tradition und Avantgarde stehen und sich nicht eindeutig und ausschließlich einer bestimmten literarischen Richtung zuordnen lassen. Sie zeigen in ihrem Schaffen Übergänge, Wandel und Entwicklung. Sie folgen der Überlieferung und sie brechen zugleich mit ihr. Sie bilden keine gemeinsame Phalanx und wollen keine Uniformierung und poetische Ausrichtung. Sie sind beeinflußt vom Geist der Zeit, gehen...
Page 10 - V.) hat der ganze Lesestoff der Masse zu gelten, insofern er ein allgemeines Lesebedürfnis befriedigt und nicht der praktischen Orientierung dient. Seine literarische Qualität ist unerheblich. Nur die allgemeine Verbreitung zeigt an...
Page 4 - Daß ihr Forschungsgegenstand problematisch sei, mit dieser Feststellung beginnen alle Kritiker der Trivialliteratur ihre Untersuchung. Da die Trivialliteratur ihre Existenz rechtfertigen muß, muß auch der Wissenschaftler, der sich mit ihr auseinandersetzt, seine Tätigkeit rechtfertigen. Die Hohe Literatur hat diese Legitimation nicht nötig, oder hatte sie doch lange Zeit nicht nötig. Deshalb konnte Sartre sich...
Page 19 - Von den Vortheilen der schwäbischen Sprache, in welcher die Minnesinger geschrieben haben«.
Page 11 - Definiert man Lyrik operational, etwa als Reden in Versen oder, noch einfacher, als die Texte, 'bei denen die Druckzeilen nicht voll ausgefüllt sind", so kann es überhaupt keinen Zweifel daran geben, daß PopmusikTexte zur Lyrik gehören - ... ".2S Diese Auffassung wird hier ebenfalls vertreten.
Page 11 - Die methodischen und gegenstandsmäßigen Aporien orthodoxer Literaturwissenschaft erzwangen die Ausweitung vom Gedicht (der klassischen Gattung 'Lyrik") auch auf den Popsong (die...
Page 23 - Vermerk .vertraulich' oder .streng vertraulich'. (...) Verboten wurden (...) nur die Mundartlieder. Ich vermute, daß die Reichsjugendführung dahinter steckte, möglicherweise auf .Anregung
Page 22 - Jäger, Monika: Theorien der Mundartdichtung. Studien zu Anspruch und Funktion. Tübingen, 1964, S.

Bibliographic information