Maya und Azteken: Zwei Kulturen, zwei Epochen ? ein Schicksal?

Front Cover
Diplomarbeiten Agentur, 2012 - History - 60 pages
0 Reviews
Die meisten Menschen heutzutage werden vermutlich schon von den Maya und Azteken geh”rt haben, obgleich sie diese wahrscheinlich nicht genau einzuordnen verm”gen. Man weiá im Allgemeinen, dass es sich hierbei um zwei indigene Hochkulturen handelt, die nach der Eroberung Amerikas durch die Europ„er wie alle anderen indigenen Kulturen dem Untergang anheimfielen. Manche wissen vielleicht auch noch, dass beide in Mexiko angesiedelt waren. Vermutlich haben viele, bedingt durch die mediale Aufmerksamkeit, welche diesem im Verlauf des letzten Jahres zuteilwurde, inzwischen vom ber hmten Kalender der Maya geh”rt. Viel mehr weiá man jedoch gemeinhin nicht. Wenn man h”rt, dass beide in Mexiko lebten, so fragt man sich vielleicht: Wie war es m”glich, dass zwei so hoch entwickelte Kulturen in derselben Region nebeneinander existieren konnten? Oder lebten sie dort vielleicht zu unterschiedlichen Zeiten? Was waren die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser V”lker? Wie genau ging ihr Untergang vonstatten und existieren ihre Nachkommen noch heute? Auf diese Fragen m”chte ich in der folgenden Arbeit versuchen, Antworten zu geben, wobei ich jeweils zuerst ber die Maya und danach ber die Azteken berichten und am Ende jedes Kapitels die beiden Hochkulturen einander gegen berstellen werde. Mein erster Punkt wird hierbei die kulturhistorische Einbettung sein, wobei ich auf folgende Fragen eingehen werde: Was genau ist Mesoamerika? Wer waren die Maya bzw. die Azteken und wo und wann lebten sie? Wie haben sie sich entwickelt, und haben sie gemeinsame Wurzeln? Wie verl„sslich sind berhaupt die Daten, die wir ber diese V”lker haben? Im n„chsten Punkt, welcher der wichtigste meiner Arbeit ist, werde ich ber Kultur, Gesellschaft und Religion auf dem H”hepunkt ihrer Entwicklung berichten, wobei ich mich hierbei mit der Struktur des Maya- bzw. Aztekenreiches, der gesellschaftlichen Ordnung, Schrift-, Zahlen- und Kalendersystem sowie mit Religion, Kult und Menschenopfern besch„ftigen werde. Im n„chsten Kapitel werde ich mich mit dem Untergang dieser einzigartigen Kulturen auseinandersetzen, wobei der Untergang der Maya im Gegensatz zu dem der Azteken in zwei Etappen vonstattenging. Zum Schluss werde ich noch kurz die Situation der Indigenen nach der Conquista sowie deren heutige Situation anreiáen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Annette Julia Ranz, B.A., wurde 1985 in Herrenberg geboren. Ihr Studium 'Sprache, Kultur, Translation' an der Johannes Gutenberg-Universit„t Mainz in Germersheim schloss sie im Jahr 2010 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts erfolgreich ab. Seither absolviert sie ein Masterstudium und arbeitet als freiberufliche šbersetzerin. Fasziniert von spanischer und s damerikanischer Sprache und Kultur verbrachte sie berdies einige Zeit in Argentinien und Chile.

Bibliographic information