"Me" und "I" 2.0: Identitätskonstruktion in sozialen Netzwerkseiten im Internet

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 14, 2011 - Social Science - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,3, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit wird erarbeitet, welche Herausforderungen das Internet an die eigene Selbstpräsentation stellt. Da offensichtlich allein durch Daten aus sozialen Netzwerkseiten (Xing, Stayfriends oder Facebook) ein Bild über einer Person entstehen kann, wird das Identitätsmanagement innerhalb dieser Plattformen dabei im Vordergrund stehen. Nach einer theoretischen Heranführung an das Thema, gilt es dann in einem empirischen Teil anhand von qualitativen Leitfadeninterviews mit Nutzern von sozialen Netzwerken herauszufinden, wie Identitätsmanagement in der Praxis verläuft. Dazu ist es notwendig, zunächst einmal zu klären, was unter Identität überhaupt zu verstehen ist und wie diese von Menschen konstruiert wird. Dies soll anhand des Identitätskonzeptes von George H. Mead erfolgen. Im Anschluss daran wird untersucht, ob dieses Konzept auf soziale Netzwerkseiten übertragbar ist und welche Besonderheiten dieser Umstand mit sich bringt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.0 Identitätskonstruktion Abels Abschnitt 2.2 allerdings Arbeitgebern betrachtet Arbeitsdefinition asynchron Baseballspielers beispielsweise Beschreibung der Interviewpartner bestimmten Kontext Bewerbung bewusst Bild Busemann Chat computervermittelte Cyberspace Daten dispersen Publikum Döring eBook eigenen Identität eigenen Kommunikationsprozess Empirischer Teil Entscheidungsgrundlage Erstellen vorhergesehen Face-to-Face Facebook Freunde GRIN Verlag Gscheidle gualitativen Haltungen anderer Individuen Hausarbeit Herausforderungen das Internet Hinblick hineinzuversetzen Homepage Identitätskonstruktion im Internet Identitätskonstruktion in Sozialen Identitätskonstruktion nach George Identitätskonzept von George Identitätsmanagement Individuen gegenüber Individuum Informationen innerhalb Interviews irgendwie Jens Grotegut Karin Kommunikation Kommunikationsbedingungen Kontexten eingesehen Konzept auf soziale Mead MeinVZ Menschen Merkmale Misoch möglich Monika Netzwerkseiten im Internet Nutzer muss online Personalverantwortliche Plattformen potentielle Arbeitgeber Privatsphäreneinstellungen Profilseiten realen Welt rein privat Rezipienten Schmidt Selbstdarstellung Selbstpräsentation stellt soziale Identität soziale Netzwerke soziale Netzwerkseiten übertragbar Soziologie Stayfriends studiVZ oder Xing Suchmaschine Google synchron Teilidentitäten Thiedeke Twitter UVK Verlagsgesellschaft Verlag für Sozialwissenschaften verschiedensten Identitäten Vielzahl virtuelle Gemeinschaften weitere Herausforderung Westdeutscher Verlag Wiesbaden WWW.GRIN.com zunächst

Bibliographic information