Megastädte in Indien

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 29, 2002 - Science - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Geographie), Veranstaltung: Seminar: Siedlungsgeographie, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung: "Das Land der Dörfer" - Indien, ist geprägt durch seine alte Tradition, die sich in zahlreiche Religionen, der unterschiedlicher Lebensart etc. wiederspiegelt. Trotz dieser traditionellen Bindung hat Indien bei der wirtschaftliche Entwicklung in den letzten 20 Jahren einen wesentlichen Schritt in die Zukunft getan. Die wirtschaftlichen Entwicklung konzentriert sich jedoch lediglich auf einige wenige "Megastädte". Weite Teile der Bevölkerung suchen dort ihr Auskommen, sind jedoch meist auf ihre eigenen Kräfte und Fähigkeiten angewiesen. Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen dieser Arbeit über die Megastädte Indiens (Metropolitan Cities of India) berichtet. Die Anzahl der Megastädte hat sich in den letzten 30 Jahren drastisch verändert. Zurzeit hat Indien ca. 30 Megastädte. Die derzeitige Stadtbevölkerung Indiens von rund 218 Millionen (1991) wäre nach China und Indien die weltweit dritt größte Nation. Dabei sind die wichtigsten Megastädte Indiens Mumbai (eh. Bombay), Neu Delhi, Kolkata (eh. Calcutta), Chennai (eh. Madras) und Bangalore. Diese großen Ballungsräume bzw. Agglomerationen besitzen sowohl eine wirtschaftliche als auch eine kulturelle Bedeutung in den jeweiligen Regionen des Landes. Dort konzentrieren sich nicht nur verschiedene Religionen, sondern sowohl ausländische als auch einheimische Bank-, Finanz- und Versicherungseinrichtungen mit zugehörigen hochrangigen Institutionen anderer Wirtschaftsbereiche, die wichtige Kontakt-, Informations- oder Managementfunktionen besitzen. Diese Ballungsräume stellen Im großen und Ganzem die Drehscheibe der Wirtschaft dar. Die folgende Hausarbeit soll ein Bild über diese großen Ballungsräume bzw. die Verdichtungsraüme in Indien geben. Zum besseren Verständnis sind dabei auch ein Blick auf deren geschichtliche Entwicklung geworfen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information