Meine Rechte danach als Zeitsoldat: Berufsförderung - Dienstzeitversorgung - Eingliederung - Reservist

Front Cover
Walhalla Fachverlag, Nov 14, 2007 - Law - 288 pages
Zeitsoldat und dann? Zeitsoldaten dienen für eine Zeit zwischen zwei und zwanzig Jahren der Bundesrepublik Deutschland. Nach dem Dienstzeitende wartet auf den ehemaligen Soldaten der "freie" Arbeitsmarkt. Der Zeitsoldat stellt sich daher oft folgende Fragen: Welche Rechte habe ich auf Grund meiner Zeit als Soldat erworben? Wie hilft mir der Staat bei der Eingliederung in das "zivile" Erwerbsleben? Was kommt sozialversicherungsrechtlich auf mich zu? Was muss ich als Reservist beachten? "Meine Rechte danach als Zeitsoldat" informiert umfassend von A-Z über die wesentlichen Aspekte und Bestimmungen zu den Themen rund um Beförderung, Dienstzeitverzögerung, Eingliederung und Reservistentätigkeit. Ziel des Handbuchs ist, die komplexen rechtlichen Bestimmungen zu den entscheidenden Themenfeldern verständlich und praxisorientiert darzustellen. Ein hilfreicher und praktischer Ratgeber für jeden Zeitsoldaten!
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Ein muss für jeden auscheidenden SaZ.

Contents

D
18
V
20
Beförderung Reservisten
45
Beorderungsdauer
52
Berufsförderungsdienst
75
Besoldung
81
M
87
Bundeswehrfachschulen
88
W Wehrbereichsverwaltung WBV
256
Z Zahlungsweise
277
Findex
284
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2007)

Markus Krämer, Diplom-Staatswissenschaftler, zwölf Jahre aktive Dienstzeit als Offizier, Endverwendung Kompaniechef, Hauptmann d.R.; seit 2003 Referatsleiter beim Deutschen BundeswehrVerband e.V., Bonn (Referat "Angelegenheiten der SaZ Berufsförderung/ Dienstzeitversorgung/ Eingliederung und Reservisten/ Disziplinar- und Strafrecht").

Bibliographic information