Mensch oder Kostenfaktor?: Über die Haltbarkeit psychologischer Verträge im Outsourcing-Prozess

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 25, 2009 - Social Science - 277 pages
0 Reviews
Originally presented as the author's thesis (doctoral)--Universit'at Frankfurt am Main.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Outsourcing
93
Der psychologische Vertrag
127
Methodisches Vorgehen
147
Ergebnisse der Untersuchung
159
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt ähm Anerkennung Anforderungen Arbeit Arbeitsbedingungen Arbeitsbeziehungen Arbeitskontext Arbeitskraftunternehmer Arbeitsplatz Arbeitsvolumen Arbeitszeit Argyris Aufgabe aufgrund auslagernden Unternehmen Bank Bedeutung Befragten Belastungen Bera Berater Beraterin Beratungsbereich Beratungsunternehmen Bereich beruflichen Beschäftigung Beschäftigungsverhältnisse beschreibt bestimmte Bewältigung Bewältigungsstrategien Bewältigungsverhalten Bezug bisschen Business Process Outsourcing Chancen Chargeability demnach derzeit deutlich Dezentralisierung Dienstleister Downsizing ehemaligen eher Eichmann eigenen emotionale Emotionsarbeit Emotionsregulation Entgrenzung ersten Flexibilisierung Fokus folglich Form Forscherin Frage Gefühl gegenüber Gespräch Gratifikationen großen Haubl Hendrix u. a. Hofbauer hohen Informationstechnologie insbesondere Interview Jahre jetzt Karriere Kollegen Konkurrenzsituationen Kratzer Kunden lässt Leistung machen Management Manager Michaela minder bewusst Mitarbeiter mithin möglich möglicherweise muss neuen Arbeitgeber neuen Unternehmen Normalarbeitsverhältnis Okay Organisation Organisationsmitglieder Outsourcing-Prozess Person Personaltransfer im Rahmen Perspektive Prekarisierung Projekt Projekteinsatz Prozess psychologischen Vertrags Rahmen von Outsourcing Ressourcen schäftigten Schließlich Selbstorganisation Service Level Agreement Situation soll somit sowie sowohl sozialen stark steht stellen Tätigkeit ternehmen Transfer transferierten Beschäftigten tungsunternehmen Unterschied Veränderung Vermarktlichung Vermutung Vorgesetzten weniger Zudem

About the author (2009)

Dr. Bettina Daser ist wissenschaftliche Assistentin des Arbeitsschwerpunkts psychoanalytische Sozialpsychologie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt sowie des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt.

Bibliographic information