Mittendrin oder nur dabei?: Miterleben häuslicher Gewalt in der Kindheit und seine Folgen für die Identitätsentwicklung

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 26, 2009 - Psychology - 294 pages
0 Reviews
Häusliche Gewalt betrifft nicht nur das von der Misshandlung betroffene Familienmitglied, in der Regel die Mutter, sondern auch die Kinder, die die Gewalt sehen, hören oder mit ihren Folgen konfrontiert sind und in einer von Gewalt geprägten Atmosphäre aufwachsen. Die Perspektive der Kinder, retrospektiv berichtet von jungen Erwachsenen, steht im Mittelpunkt dieses Buches. Es fasst den theoretischen Hintergrund zusammen und berichtet über den aktuellen Stand der Forschung zu den Auswirkungen häuslicher Gewalt auf Kinder. Hauptsächlich jedoch liegt der Fokus auf Interviews mit Betroffenen, die - Jahre später - über das Erlebte sprechen. Das sensibel ausgewertete Interviewmaterial gibt z.B. Aufschluss über Coping-Strategien und Ressourcen, liefert aber auch tiefe Einsichten in die Auswirkungen, die diese Kindheitserlebnisse auf die Identitätsentwicklung der jungen Erwachsenen hatten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort von Heiner Keupp
9
Kinder und häusliche Gewalt Theoretischer Kontext
17
Auswirkungen häuslicher Gewalt auf Kinder
53
Methodik
81
Die Interviewpartnerinnen und ihre Familien
115
Ergebnisbaustein I Eine retrospektive BetrofFenenperspektive
135
Identitätstheorie ein sensibilisierendes Konzept
193
Ergebnisbaustein II Identitätskonstruktionen
217
Wenn Kinder häusliche Gewalt erleben
271
Literaturverzeichnis
277
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Dr. Sandra Dlugosch, Gestalttherapeutin und Traumafachberaterin, ist Lehrbeauftragte an der KSFH München sowie in der Kinder- und Jugendhilfe tätig.

Bibliographic information