Moderne Unternehmenslogistik: Von der Einfachheit komplexer logistischer Prozesse

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 26, 2009 - Business & Economics - 173 pages
Dieses Buch zeigt sehr anschaulich, wie Regelkreise innerhalb des Logistikprozesses eines Unternehmens einfach und klar zu gestalten sind und liefert konkrete Ideen und Denkanstöße für Veränderungsprozesse. Ein kompakter Leitfaden mit zahlreichen Beispielen und praxisbewährten Tipps.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Routenplanung von der Erarbeitung einer soliden Lieferkette
15
Ausrüstung vom Arbeiten mit Kennzahlen in der Unternehmenslogistik
81
Erfahrung vom Disponieren im internationalen Umfeld
135
Schlusswort
157
Lösungen
165
Literaturverzeichnis
173
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abruf Abrufintervall Abrufmenge Analyse Ansatz Baugruppen bedarfsorientierten Disposition Beispiel beispielsweise Bereich bereits Beschaffung beschrieben Bestände beziehungsweise Deckungsbeitrag definieren definiert Dermatoskop Eigene Darstellung eigenen Unternehmens Eigenfertigung Eigenfertigungsteil Einkauf Entscheidend entsprechend ERP-System erst Erstellung Faktoren Fall fehlt ok ok Fehlteile Geschäftsprozess häufig Herstellkosten hohen innerhalb insbesondere internationalen internen Intralogistikers Investitionsgüterindustrie jeweils Kapitel Kenngrößen Kennzahlen Kennzahlensystems klar Komponenten konkret Kontraktgestaltung Kosten Kostensenkungsprojekte Kunden Lagerumschlagshäufigkeit Lieferabruf Lieferanten Lieferer Lieferkette Lieferpartner Liefertreue Logistik Logistikprozesse Logistikvereinbarung Management Markt Menge Methode Mindmap Mitarbeiter möglich Monate Montage Montageaufträge Montagebaugruppe muss ok fehlt ok ok ok fehlt operativen Parameter Pareto-Optimum Partner Phase Praxisbeispiel Prinzip der bedarfsorientierten Produkt Produktlebenszyklus Projekt Projektteam Prozess Prozessanalyse Rahmenkontrakt Rahmenmenge Regel Regelkreis relevanten Reliabilität Risiken SAP R/3 Schritt Sicherheitsbestand sinnvoll soll sowie Standort stellt Stornierung strategischen Stückliste Subprozess Supply Chain Management Supply Chain Manager Supply Chain-Partnern technisch Tipp Umsatz Unternehmenslogistik unterschiedlich vereinbart Vorgehensweise vorgestellt weitere Werk Wichtig Wiederbeschaffungszeit wiederum Wochen Ziel Zielvereinbarungen Zulieferer zunächst

About the author (2009)

Markus Limberger ist Geschäftsführer der Firma Weller Feinwerktechnik GmbH. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung bei der Rodenstock Präzisionsoptik GmbH. Außerdem hält er Seminare bei verschiedenen Veranstaltern.

Bibliographic information