Monte Carasso, la reinvenzione del sito

Front Cover
Birkhäuser, Jan 1, 1995 - Architecture - 128 pages
0 Reviews
Seit 1978 ist Luigi Snozzi eng mit Monte Carasso verbunden. Dieser kleinen Gemeinde an der Peripherie von Bellinzona gilt sein Engagement als Architekt und politisch denkender Ortsplaner. Es galt hier die Aspekte der sinnvollen Erneuerung bestehender und der Ermutigung neuer Bausubstanz in ein gesamtes Konzept einflieAen zu lassen. Der Ort a " mit dem nun restaurierten und als Schule genutzten Kloster als neuem Zentrum a " sollte nicht zum gesichtslosen Vorort der nahen Stadt verkommen, sondern wieder eine eigene IdentitAt erhalten.
Das vorliegende Buch dokumentiert die fast zwanzigjAhrige Planungs- und Baugeschichte, die heute als wegweisend bewundert wird. Luigi Snozzi selbst beschreibt die zugrunde liegenden Ideen, den langen Weg der Vermittlung zwischen Theorie und Praxis, das baulich Verwirklichte sowie die Zukunftsperspektiven. Ein Diskurs in Text und Bildern, der architektonische, denkmalpflegerische aber auch politische Fragestellungen einbezieht und in ihrem wechselseitigen Bedingtsein ernst nimmt.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung Premessa
7
Voraussetzungen des Projektes Premessa per II progetto
14
Die Gebäude des Ortszentrums GM edlfici del centro
24
Copyright

6 other sections not shown

Bibliographic information