Multi Channel Distribution am Beispiel der Reiseveranstalter TUI und Thomas Cook

Front Cover
GRIN Verlag, May 15, 2007 - Business & Economics - 16 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Veranstaltung: Multi Channel Distribution, 8 Literaturquellen, 9 Internetquellen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Distribution von Produkten und Dienstleistungen umfasst in der heutigen Zeit weitaus mehr als nur deren Absatz. Vielmehr soll über die verschiedenen Distributionswege Kommunikation und Interaktion mit den Kunden entstehen (vgl. Steinmann 2005, S.2). Gleichzeitig soll dabei das von den Kunden vermehrt genutzte „Channel-Hopping“ (vgl. Ahlert, Hesse 2003, S.9), d.h. die Nutzung von verschiedener Distributionskanäle in den verschiedenen Kaufphasen, ermöglicht werden. Um diesen Kundenansprüchen gerecht zu werden und sich gleichzeitig von Wettbewerbern zu differenzieren, sollten Unternehmen ihren Kunden eine Auswahl verschiedener Absatzkanäle anbieten. Seit einigen Jahren hat sich die Multi Channel Distribution auch in der Tourismusbranche etabliert. Dadurch wird Reisenden die Möglichkeit gegeben, sich über unterschiedliche Kanäle mit Reiseveranstaltern und Absatzmittlern in Verbindung zu setzen und Produktinformationen zu recherchieren (vgl. Specht, Fritz 2005, S.166). Nachfolgend werden die Multi Channel Distributionssysteme der beiden größten deutschen Reiseveranstalter TUI und Thomas Cook näher betrachtet und bezüglich der Eigenschaften ihrer Vertriebssysteme verglichen. Dafür erfolgt zunächst eine kurze Vorstellung der beiden Reiseveranstalter. Anschließend wird auf die Gestaltung von deren Mehrkanalvertrieb eingegangen. Dabei werden besonders die branchenspezifischen Besonderheiten der Reiseindustrie berücksichtigt. Zusätzlich werden Käuferverhalten und Kundenkontakte sowie die daraus zu gewinnende Kundenkenntnis berücksichtigt. Abschließend werden Vorschläge für Veränderungen der Systeme zur besseren Synergiennutzung gemacht. Inhalt: 1. Einleitung 1.1 TUI AG 1.2 Thomas Cook AG 2 Multi Channel Distribution in der Tourismusbranche am Bsp. der TUI Deutschland und von Thomas Cook Deutschland 2.1 Die Distributionskanäle der TUI AG und ihre Gestaltung 2.2 Die Distributionskanäle der Thomas Cook AG und ihre Gestaltung 2.3 Branchenspezifische Besonderheiten 2.4 Akquisitorische und physische Distributionsfunktion 2.5 Beeinflussung des Käuferverhaltens, Kundenkontakte, Kundendatengewinnung und Kundenkenntnis in den einzelnen Vertriebskanälen 3. Fazit 4. Quellenverzeichnis
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1.2 Thomas Cook 2.1 Die Distributionskanäle 2.4 Akquisitorische 2.5 Beeinflussung 24 Stunden verfügbar Absatzmittler Ahlert Akquisitorische und physische akquisitorischen Distribution gehört Angebote Anruf Auflg Außerdem Bahntickets Beeinflussung des Käuferverhaltens beiden Reiseveranstalter TUI Beispiel der TUI Buchung Buchungsentscheidung Call-Center Channel-Hopping Direktvertrieb Discount Travel Distributionskanäle der Thomas Distributionskanäle der TUI Eigenvertrieb exemplarischen Besuch FIRST REISEBÜRO Frau Henken Frau Rotterdam Frau Werdal Gestaltung Hapag-Lloyd Holloway Homepage Hotels Informationssuche Internet Internetseiten Kaufphase Kontakt konzerneigene Filialbüros Kundenbindung Kundendaten Kundenkenntnis entstehen lediglich Logfiles Marketing Mitarbeiter Multi Channel Distribution Multi Channel Distributionssysteme Multichannel-Marketing Nachkaufphase Neckermann Öffnungszeiten Pauschalreisen physischen Distribution potenzielle Kunde potenzielle Kunden Reisebüro Oldenburg Oldb Reisebürobuchungen Reisebürofinder Reisefernsehen Reisekatalog Reisemöglichkeiten Reisesender sowohl Startseite Steinmann 2005 Synergien Telefonat mit Frau Telefonnummer Thomas Cook Reisebüros touristischen Umsatz TUI Deutschland TUI Reisebüro Oldenburg TUI ReiseCenter TUI und Thomas TV Travel TV Travel Shop umfassende Informationen Unternehmen Urlaubsreise verschiedener Absatzkanäle Vorkaufphase Vorstellungen Werbemaßnahmen initiiert www.fur.de/downloads/FUR_Ergebnisse_2006.pdf www.tui www.tui-group.com/de/konzern/konzern_ueberblick/portraet/index.html www8.thomascook.de/tck/TC_Konzern_Geschichte.jsp Zusammenstellen einer Reise

Bibliographic information