Nachbarrecht in der Tschechischen Republik

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 164 pages
0 Reviews
Document from the year 2010 in the subject Law - Civil / Private / Law of Obligation / Property Law, language: Czech, comment: Karel Schelle ist Dozent an der Juristischen Fakultat der Masaryk Universitat in Brno (Tschechische Republik), wo er seit dem Jahr 1977 tatig ist. Er befasst sich vor allem mit der tschechischen Rechtsgeschichte der Neuzeit, mit besonderer Schwerpunktsetzung auf die Geschichte der offentlichen Verwaltung und der Gerichtsbarkeit. Er veroffentlichte mehrere Dutzend Monografien und Lehrbucher, eine grosse Menge an Studien und Aufsatzen in Fachzeitschriften und Sammelbanden nicht nur in der Tschechischen Republik, sondern auch im Ausland., abstract: Der Konflikt der Eigentumsrechte der Eigentumer, die zusammen angrenzen (unmittelbare und auch fernere Nachbarn), wird regelmassig aufgrund der Regeln reguliert, welche die Ausubung des Eigentumsrechts beschranken. In den Beziehungen zwischen den Nachbarn werden folgende Prinzipien geltend gemacht: 1. Generalklauseln 2. Beeintrachtigung des Nachbarn Grundstucks oder Bauwerks 3. Immissionen 4. Unterholz und Uberhang 5. Umzaunungspflicht 6. Betreten der Grundstucke und Bauwer
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

RECHTLICHE GRUNDBEGRIFFE
17
NACHBARBEIZEIHUNGEN UND DAS BGB
45
NACHBARBEIZEIHUNGEN UND DAS BAUGESETZ
57
NACHBARBEIZEIHUNGEN UND DIE mBERTRETUNGEN UND ANDERE VERWALTUNGSDELIKTE
99
SCHUTZ DER NACHBARRECHTE
107
NACHBARBEIZEIHUNGEN UND DAS STRAFRECHT
143
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information