Nachhaltige Entwicklung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 30, 2004 - Business & Economics - 27 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 2,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sustainable Development ist spätestens seit der UNO-Konferenz über Umwelt und Entwicklung (UNCED), die 1992 in Rio de Janeiro stattfand, eine Vision, die sich zunehmend im Bewusstsein und im Handeln der Menschen manifestiert und in konkreten Maßnahmen seitens des Staates, der Betriebe, der Verwaltungen und zahlreicher anderer Akteure zum Ausdruck kommt. Die Erkenntnis, dass es in einer Welt, die geprägt ist von Armut und Umweltschäden, keine gesunde Gesellschaft und Wirtschaft geben kann, führte letztendlich zur Schaffung des Leitbilds der Nachhaltigen Entwicklung. Im Gegensatz zum Begriff des „bloßen“ Umweltschutzes, den sie weitgehend aus den Schlagzeilen verdrängt hat, gilt sie nicht nur als gegenwarts- sondern vor allem auch als zukunftsorientiert und verspricht ökologische mit ökonomischen und sozialen Elementen zu vernetzen. Aus dem heutigen Sprachgebrauch und aus der Literatur ist sie nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile gibt es gewiss kein Unternehmen mehr, in dessen Umweltbericht nicht das Schlagwort der Nachhaltigkeit als übergeordnetes Ziel unternehmerischer Tätigkeit auftaucht. Die vorliegende Arbeit soll Einblick geben in die Entwicklung, die Inhalte, die Probleme und die rechtlichen Aspekte des Sustainable Development.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I Einleitung
2 Chronik des internationalen Naturschutzes
4 Die Umweltschutzkonferenz in Stockholm 1972
5 Der BrundtlandReport 1987
6 Die RioKonferenz 1992
62 Die Agenda 21
7 Der Weltgipfel Rio+10 in Johannesburg 2002
11 BrundtlandReport 1987
34 Netzwerke
41 Agenda 21
42 Bundesumweltministerium
5 Indikatoren
52 Bundesministerium für Umwelt BMU
6 Probleme und Kritik
IV Rechtliche Auswirkungen
2 RioDeklaration 1972

13 Bundesregierung 1999
3 Akteure
33 NichtRegierungsOrganisationen NRO
V Kritische Würdigung und Fazit
Quellenverzeichnis
Literaturverzeichnis

Common terms and phrases

1.1 Brundtland-Report 1.4 Weltbevölkerungskonferenz 27 Prinzipien 3.2 Wirtschaft 3.3 Nicht-Regierungs-Organisationen NRO 4.1.1 Ökonomische Ziele 4.1.2 Ökologische Ziele 4.1.3 Soziale Ziele 6.2 Die Agenda abgerufen Agenda 21 Akteure Armutsbekämpfung Aspekte Bedeutung Bedürfnisse der heutigen Begriff der Nachhaltigen Bereich Bevölkerung bspw Bundesministerium für Umwelt Chronik des internationalen Club of Rome Deklaration von Rio Earthwatch Entwicklungsländern Erdatmosphäre erreicht erstmals global Folgenden Förderung Geschichte des Sustainable Gesellschaft global das Recht Globalisierung Grenzen des Wachstums Grundgesetz-Kommentar Handlungsfelder heutigen Generation Indikatoren Inhalt des Sustainable Initiative Instrumenten internationalen Testphase intragenerationelle Jahr Johannesburg 2002 Konsummuster Kritische Würdigung Leitbild des Sustainable Maßnahmen Menschen menschliche Umwelt nachhaltigen Entwicklung Nachhaltigkeitsprinzip nationaler Ebene natürlichen Lebensgrundlagen Nichtstaatliche Organisationen Principle Privatwirtschaft Rahmen Rechtliche Auswirkungen Ressourcen Rio de Janeiro Rio+10 in Johannesburg Sustainable Development CSD Umsetzung Umwelt und Entwicklung Umweltbarometers Umweltmanagement Umweltpolitik Umweltrecht Umweltschäden Umweltschutz Umweltschutzkonferenz in Stockholm umweltverträgliche Verantwortung Vereinten Nationen Verursacherprinzip Vorsorgeprinzip Weiteren Weltgipfel Rio+10 weltweit wirtschaftliche Entwicklung Würdigung und Fazit www.nachhaltigkeit.aachener-stiftung.de www.nachhaltigkeit.info

Bibliographic information