Nachhaltige Entwicklung als Rechtsprinzip: normativer Aussagegehalt, rechtstheoretische Einordnung, Funktionen im Recht

Front Cover
Mohr Siebeck, 2011 - Law - 386 pages
0 Reviews
English summary: The concept of sustainable development, as it was established in 1987 by the World Commission on Environment and Development, has become an integral part of politics and the law as a vision and a legal concept. But what exactly is its normative content, and what is its significance as a legal concept? Can a term which is as flexible as sustainable development be a legal term at all? Katja Gehne explores these and other questions in her study. German description: Der Nachhaltigkeitsbegriff ist heute Gegenstand unzahliger internationaler, europaischer und nationaler Regelungswerke. Die rechtliche Aussage des Konzepts ist jedoch nicht abschliessend geklart. Wahrend einige darin ein umweltrechtliches Prinzip erblicken, stellen andere auf konkretisierende Nachhaltigkeitsprinzipien ab oder betonen den Ausgleich okonomischer, okologischer und sozialer Belange. Fur viele schliesst die Beliebigkeit des Nachhaltigkeitsbegriffs eine rechtliche Bedeutung grundsatzlich aus. Das Buch setzt sich kritisch mit der rechtlichen Rezeption des Konzepts der Nachhaltigen Entwicklung auseinander. Es erschliesst das praktische Anliegen des Nachhaltigkeitskonzepts im historischen Kontext der Vereinten Nationen und zeigt anhand rechtstheoretischer Kriterien den moglichen Rechtscharakter eines rechtsverbindlichen Nachhaltigkeitsbegriffs auf. Auf dieser Grundlage werden die Bedeutung, Funktion und Bindungswirkung des Nachhaltigkeitskonzepts als Rechtsprinzip diskutiert
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Fragestellung und Methode
4
Erstes Kapitel
11
Folgeprozesse und Implementierung
34
Zusammenfassung
67
Zweites Kapitel
73
Die inhärente Mehrebenenlogik des Nachhaltigkeitskonzepts
88
Zusammenfassung
104
Parameter des ökologischen Faktors
122
Zusammenfassung
255
Sechstes Kapitel
257
Der Einfluss des Rechtsverständnisses auf die Bindungswirkung
278
Zusammenfassung
289
Analyserahmen zur rechtstheoretischen Einordnung
297
Der Normtyp des Nachhaltigkeitskonzepts
314
Zusammenfassung
322
English Summary
329

Parameter des ökonomischen Faktors
129
Parameter des Zukunftsfaktors
163
Zusammenfassung
175

Common terms and phrases

Abwägung ARSP Aspekt Astrid Epiney/Martin Scheyli Ausgleich Belange Bereich Brundtland-Bericht common future concept of sustainable Conference economic effizient Eibe Riedel Entwicklungsdekade environmental Faktor Funktion future generations geprägt Gerechtigkeit Gesellschaft globaler good governance Grundsatz der Verhältnismäßigkeit Hans Kelsen Herbert L.A. Hart hierzu oben Kap human rights Inhalte international law Karl Larenz Karl-Peter Sommermann Kelsen Kontrolle Konzept der Nachhaltigen künftiger Generationen legal Leitlinien Lothar Michael Maßnahme Menschenrechte Methodennorm möglichst Nachhaltigen Entwicklung Nachhaltigkeitsbegriffs Nachhaltigkeitsbereiche Nachhaltigkeitskonzept Nachhaltigkeitsprüfung normative Normaussage Normen ökologischen ökonomische Nachhaltigkeit Oliver Koch optimierenden Optimierungsgebote Parameter politische principle Prinzipien Prinzipientheorie Rahmen Recht auf Entwicklung rechtliche Rechtsanwendung Rechtsbegriff Rechtskontrolle Rechtsnorm Rechtsordnung Rechtsprechung Rechtsprinzipien Rechtstheorie Regeln relevant Report Ressourcen Rio-Erklärung Robert Alexy Ronald Dworkin schen soll sowie sozialen Staaten Standards Steuerung Struktur Strukturprinzipien des Umweltvölkerrechts sustainability sustainable development System des Rechts trade Umwelt UN-Doc UN-General Assembly United Nations Vereinten Nationen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz Völkerrecht Vorgaben Vorsorgeprinzip Wachstum WCED Wolfgang Kahl World Ziel Zielbestimmungen zukunftsbezogenen

About the author (2011)

Katja Gehne, Geboren 1973, Studium der Rechts- und Politikwissenschaften in Marburg, Mannheim, Berlin und Nizza; 2008 Promotion, seit 2008 Senior Research Fellow World Trade Institute, Bern, Swiss National Centre for Competence in Research (NCCR trade regulation).

Bibliographic information