Nachhaltige Personalentwicklung: Kriteriengeleitete Diskussion auf Basis des Excellence-/EFQM-Modells

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 18, 2008 - Business & Economics - 22 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Veranstaltung: ABWL-Seminar Personalentwicklung, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die drohende Überalterung der Erwerbstätigen und der damit verbundene Fachkräftemangel in absehbarer Zukunft verändern neben anderen Aspekten zusehends das Verständnis der Personalentwicklung (PE). Man bewegt sich weg von der Tradition der 90er Jahre, die darin bestand Einsparungen zum kurzfristigen wirtschaftlichen Erfolg im Unternehmen durchzuführen. Inzwischen wurde erkannt, dass neben Wertschöpfung und Innovation die Mitarbeiter im Mittelpunkt des Unternehmens stehen und so hat die PE heutzutage mitunter die Aufgabe durch Weiterentwicklung der Mitarbeiter eine langfristige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu gewährleisten. PE ist nicht nur in der Theorie ein aktuelles Thema. Leitende Angestellte von namenhaften Unternehmen betonen die Wichtigkeit der PE, wie bspw. Christian Winther, Geschäftsführer und CEO bei Talkline, der auf die Frage was er mit einem verdoppelten Personal-Budget verbessern würde, antwortet „Erstens Personalentwicklungsmaßnahmen verstärken. Zweitens Personalentwicklungsmaßnahmen verstärken und drittens die Personalentwicklungsmaßnahmen verstärken.“1 Äußerungen wie diese sind, wie die Praxis zeigt, keine Seltenheit und bewahrheiten sich auch nicht allein durch ihre Niederschrift. Es zeichnet sich jedoch eine aktive Umsetzung dieser Prinzipien ab, sofern man den Fachzeitschriften bzw. den darin veröffentlichten Studien Glauben schenkt. Die vorliegende Arbeit diskutiert die Kriterien einer nachhaltigen PE und stellt abschließend einen Ansatz auf der Grundlage des EFQM-Excellence-Modells vor. Einleitend wird geklärt, was unter PE zu verstehen ist. Im weiteren Verlauf zeigt die Arbeit auf, was das Prinzip der Nachhaltigkeit für die PE bedeutet und welche Kriterien eine nachhaltige PE definieren. Anschließend wird das EFQM-Excellence-Modell erläutert und es wird dargestellt, wie die hierbei verwendeten Kriterien und Instrumente auf das Prinzip einer nachhaltigen PE angewendet werden können. Vor allem im Bezug auf die verwendeten Instrumente einer nachhaltigen PE werden im Verlauf der Arbeit ausgewählte Daten und Erfahrungsberichte aus der Praxis herangezogen, um die Anwendbarkeit diskutieren zu können. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

4.1 Kriterien 4.2 Instrumente 4.2.1 Informatorische Massnahmen 4.2.2 Bildungsbezogene Massnahmen 5.1 Grundkonzepte 5.2 Bewertungsfelder 5.2.1 Befähigerkriterien 5.2.2 Ergebniskriterien 5.3 Die RADAR-Logik Aktualität der Themenstellung angewandte Arbeitswissenschaft anhand Anteil Aspekte Assessorinnen Attraktivität Bedeutung bewertet Bewertung Bezug Blended Learning bspw Büttner Coaching und Mentoring Definitionen E-Learning ebenda Effekte Effizienz EFQM European Foundation EFQM-Excellence-Modells EFQM-Modell für Excellence Enga entwickelt Entwicklung Ergebnisse spiegeln Excel Excellence-Entwicklung von Mitarbeitern Fachkräftemangel förderungsbezogene Massnahmen Foundation for Quality Führungskräfte Grundkonzepte der Excellence grundlegende Instrument H./Enneking heutzutage hierbei hierfür speziell geschult IfaA Innovation Instrumente der nachhaltigen Kompetenzen Konzept Kriterien einer nachhaltigen Kunden Leben des Mitarbeiters Mitarbeitern MExEM Modell zur Excellence-Entwicklung Motivation seitens Nachhaltige Personalentwicklung Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit soll neun Kriterien ökologische Optimalfall Organisation Partizipation Personal Personalentwicklungsmaßnahmen Prinzip der Nachhaltigkeit Prozess Schlüsselergebnisse sowie Stelle Teilkriterien Themenstellung und Aufbau Total Quality Management Umsetzung des Vorgehens Unternehmung untersucht Verbesserung Verlauf der Arbeit verwendet vorab Wandlungsfähigkeit Weiterentwicklung der Mitarbeiter Wertschöpfung Zaugg Ziele

Bibliographic information