Nachhaltige Unternehmensführung: Eine Literaturanalyse

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 80 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 2,0, Universitat Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Aktuell sehen sich die Wirtschaftswissenschaften mit der Herausforderung konfrontiert, okologische und gesellschaftspolitische, wie anderweitig umweltbedingte Belange mit unternehmerischer Tatigkeit zu vereinen. Denn werden naturliche Ressourcen weiter in dem rasanten Tempo abgebaut, wie es heute geschieht, zerstort dies die Basis der Wirtschaft, unsere Lebensgrundlage und die der nachsten Generationen. Infolgedessen stehen Unternehmen in den nachsten Jahrzehnten vor zahlreichen Herausforderungen: zunehmende Globalisierung, Ressourcenverknappung, Klimawandel, Urbanisierung, Verlust der Biodiversitat sowie wachsende Armut. Die Aufmerksamkeit, die diese Frage von Seiten interner und externer Stakeholder bekommt, hat langst dazu gefuhrt, dass die Wahrnehmung okonomischer, sozialer und okologischer Verantwortung der Unternehmen zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden ist. Damit wird die Wettbewerbsfahigkeit von Unternehmen zunehmend auch davon bestimmt, wie sie die drei Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung in der strategischen Unternehmensfuhrung festigen konnen, um den daraus folgenden unternehmerischen Chancen und Risiken angemessen zu begegnen. Denn bei der Entscheidung der Konsumenten fur den Erwerb eines Produkts oder einer Dienstleistung fliesst mittlerweile eine Vielzahl von Faktoren ein. Dazu gehoren bspw. das Verhaltnis des produzierenden Unternehmens zu seinen Mitarbeitern und Geschaftspartnern, die Einhaltung allgemeiner Mindeststandards fur Arbeitsbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenlandern, die Umweltauswirkungen unternehmerischer Tatigkeiten sowie die Integration des Unternehmens in das kulturelle und soziale Umfeld. Diese Aspekte spiegeln den Gegenstand dieser Arbeit wieder und sollen unter anderem anhand eines Unternehmensbeispiels der Firma Henkel aufgezeigt werden. Man kan
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Begriffsanalyse
3
Konzeptionelle Grundlagen nachhaltiger Unternehmensführung
11
Performance based on Sustainability Das Beispiel Henkel
34
Bewertung unternehmerischer Nachhaltigkeit
50
Fazit und Ausblick
60
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agenda 21 Aktivitäten aktuelle Aspekte Balanced Scorecard Beispiel Benchmark Bereich Bewertung Bewertungsmethoden Branchen bspw Bundesministerium für Umwelt Business Corporate Citizenship Corporate Social Responsibility Darstellung in Anlehnung Drei-Säulen-Modell Dyllick effiziente Eigene Darstellung Einsatz environmental erfolgreich externen Stakeholdern Fokus Fokusfelder folglich gesamten gesellschaftliche Verantwortung global Global Compact Gminder Green Economy Henkel Henkel-Konzern Henkel-Konzerns Herausforderungen einer nachhaltigen Innovationen international Jahren Kennzahlen KGaA Konsum Kunden langfristig Leitbild Markt Maßnahmen Mitarbeiter muss nachhaltige Unternehmensführung nachhaltigen Entwicklung Nachhaltigkeitsberichterstattung Nachhaltigkeitsbewertung Nachhaltigkeitsmanagement Nachhaltigkeitsorientierte Wettbewerbsstrategien Nachhaltigkeitsprobleme Nachhaltigkeitsstrategie ökologischen und sozialen ökonomischen Opportunitätskosten Performance Product Sustainability Assessment Produkten und Dienstleistungen Produktlinie PROSA PROSA-Methode Prozent Prozesse Prozessinnovationen Rahmenbedingungen Ressourcenverbrauch Rohstoffe rung SBSC schen sollen somit sowie Sozialaspekte soziale Verantwortung sozialen und ökologischen sozialer Ressourcen Stakeholder Strategietyp strategische Geschäftseinheit Sustainable Development Sustainable Value Added Technologien Terminus Nachhaltigkeit Umsetzung Umwelt UNEP Unternehmen Unternehmensstrategie unternehmerischer Nachhaltigkeit Verbesserung Verbraucher Vereinten Nationen weltweit Wertkette Wertschöpfungskette Wettbewerbsstrategien Wettbewerbsvorteilen Ziel Zukunft

Bibliographic information