Nachhaltigkeit im Handel: Ein neuer Ansatz zur Profilierung von Handelsunternehmen

Front Cover
Diplomica Verlag, 2013 - Business & Economics - 124 pages
0 Reviews
Neben stagnierenden Ums„tzen, hohem Verdr„ngungswettbewerb und multioptionalen Konsumenten h„lt die nachhaltige Entwicklung in den Handel Einzug. Handelsunternehmen werden infolge globaler Probleme und vermehrter Skandale zur nachhaltigen Wirtschaftsweise getrieben. Die verst„rkte Nachfrage von Produkten, die vertrauensw rdige Merkmale aufweisen, hat Nachhaltigkeit zum neuen Kaufkriterium werden lassen. Allerdings stellt sich Nachhaltigkeit im Handel wegen komplexer Zulieferstrukturen und unmittelbarem Kundenkontakt als besonders herausfordernd und riskant dar. Es besteht die Gefahr des Greenwashings bezichtigt zu werden und ein irreparables Negativ-Image hervorzurufen. Wenn Nachhaltigkeit jedoch glaubw rdig, transparent und umfassend auf Basis von strategischer Verankerung (Adaption von Vision, Mission, Zielen und Strategien) umgesetzt wird, stellt sie einen vielf„ltigen Ansatz zur marktorientierten Profilierung sowie zur Realisierung von prozessbasierten Kosten- und Effizienzvorteilen dar. Nachhaltigkeit l„sst sich nicht nur mit zukunftsf„higen Handelsstrategien kombinieren, sondern vereint auch aktuelle Konsumtrends (Gesundheit/Wellness, Fair Trade, Convenience und Bio/™ko-Orientierung) in sich. Im Rahmen dieses Buches werden zwei Nachhaltigkeitsstrategie-Typologien im Hinblick auf aktuelle Branchenherausforderungen vorgestellt. Dar ber hinaus wird ein Ansatz zur strategischen Verankerung im Handel pr„sentiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverz eichnis 1
13
Nachhaltigkeit
34
Fazit und Ausblick
93
11
111
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgerufen Abschnitt Ahlert aktuelle Ansatz Anspruchsgruppen aufgrund Baumgartner besonders Bovensiepen Branche bspw Business Collins Corporate Social Responsibility Daher Depiereux Differenzierung Differenzierungsstrategie Discounter Dyllick Eigenmarken Einfluss Einzelhandel elektronisch veröffentlicht Erfolg Erfolgsfaktor Gesellschaft globale Greenwashing Gröppel-Klein große Handelsbranche Handelssegment handelsspezifische Handelsunternehmen Hasenmüller Herausforderungen hinaus Horbert Hrsg Ikea Imug Inditex Initiativen Innovationen innovative Konsumenten Konsumtrends Konzept Kooperationen Kostenführerschaft KPMG Kreimer Kriener et a1 Kunden Lebensmittelhandel Leitbild Liebmann et a1 Lieferanten LOHAS Lohrie Management Marketing Mischstrategie müssen nachhaltigen Entwicklung nachhaltigen Produkten Nachhaltiges Wirtschaften Nachhaltigkeit im Handel Nachhaltigkeitsberichte Nachhaltigkeitsengagement Nachhaltigkeitsstrategien Nachhaltigkeitstreiber ökonomischen operativer Otto Group Partnerschaften Pietersen Preisorientierung Profilierung Prozent Prozesse relevante Ressourcen Retail Rewe Groüp Schaltegger/Hasenmüller 2005 Schoenheit Service Siemes/Pietersen 2003 Smart Smart Shopper Sortiment sowie Stakeholder Standards stellt Strategietyp strategischen Verankerung Studie Sustainability Sustainable Development Trend Umsatz Umwelt unternehmerische Nachhaltigkeit veranschaulicht in Abbildung Vertikalisierung Welge/Al-Laham Wertschöpfungskette Wettbewerb Wettbewerbsstrategien Wettbewerbsvorteilen Wiesbaden Zentes et a1 Zentes et al Ziele Zukunft Zukunftsfähigkeit

About the author (2013)

Maike Kathrin D rk wurde 1986 in T bingen geboren. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universit„t Eichst„tt-Ingolstadt schloss die Autorin im Jahre 2012 mit dem akademischen Grad des Master of Science erfolgreich ab.

Bibliographic information