Nachricht von einigen Häusern des Geschlechts der von Schlieffen oder Schlieben vor Alters Schliwin oder Schliwingen, Volume 1

Front Cover
G. Reimer, 1780
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 50 - Zuhörer fühl« ten sich übermenschlich von einer wahren Wuth begeistert, grosse Thaten zu verrichten, schrecklich die Beleidigungen, die Untreue zu rächen, alles für die...
Page 8 - Vorurtheil lange nach ihr. — Einige Völker kennen nur Reiche und Arme, Mächtige und Schwache; Verschiedenheit der Umstände nicht des Ursprungs.
Page 36 - Spitze davon trennte, machte es dazu, und schuf einen Bannerherrn aus dem Ritter. Dieser Unterschied ist von der Zahl derer, die ehemals unter dem Adel nur so lange erblich waren, als die Glücksumstände unverwandelt blieben; und darum hat sich in der französischen Sprache noch dies Sprichwort erhalten ü!
Page 56 - Eigenschaft ist erblich, und unwandelbar zu senn; jenewa« ren weder das eine noch das andere. Diese sind mit der Zeit Wahrzeichen eines ganzen Geschlechts geworden; jene waren es anfänglich nur für eine einzelne Person , und vielleicht manchmal nur für eine einzelne Gelegenheit. Am wahr...
Page 23 - ... treffen erlaubte, die Kriegsmacht des Staats aus ihnen allein bestand, und keine ordentlich besoldete Truppen die Nachfolger der neuen Landesherren in den > , Stand sezten, so unumschränkt zu sein, als sie wollen.
Page 15 - Würde, ,»ch ist ohne Zweifel solche Benennung nicht von der Abkunft, sondern von dem Amte zu verstehen; sie wurde nur nach und nach mit diesem erblich, und fing alsdann an, einen...
Page 49 - Ehre gleich zu kommen, und durch die wahren Vorzüge der Gelehrsamkeit den Abgang des vermeinten Vorzugs der Geburt zu ersetzen bemühet war. Dieser bebauete das wüstgewordene Feld der menschlichen Kenntnisse schon Mg wieder , als jener sich grossentheils nur noch aufs Ranben legte. Zu un...
Page 9 - Muth waren sie sich wohl einander gleich; so waren sie es vielleicht auch an Siegen und Niederlagen, während ungefähr vierhundert Jahren in denen sie wider einander fochten; bis erste«, durch andere Ursachen entkräftet...
Page 48 - Höhe ihres vortrefiichen Ariosts und Tasso hinauf: wir funken bis in den unsaubersten Abgrund ( i) Man gehe sie zum Beyspiel in HambergerS Nachrichten von der Mitte des zwölften, bis in die zwote Hilft...
Page 10 - Adelstande denken; denn wenn einige dieser Regenten erblich waren, wie nicht zu zweifeln ist, so hatten sie auch gewiß getrachtet ihrem Geschlechte erbliche Vorzüge zuzueignen; und was die alten Bayerschen Gesetze von dem dort regirenden Agilolsingischen Hause sagen, gm, kann es beweisen (i).

Bibliographic information