Nachrichtenübertragung: eine Einführung in die Theorie

Front Cover
Springer, 1974 - Technology & Engineering - 248 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Systeme
77
Modulation
135
Information
199
Copyright

1 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

A-priori-Wahrscheinlichkeiten Abschnitt Abtastwerte Amplitude Amplitudenmodulation analogen Signals analytischen äquivalente Tiefpaßsignal Autokorrelationsfunktion bandbegrenzte Bandbreite Bandbreitenbedarf Bandpaßsignal s(t beiden Beispiel beliebig berechnen Beschreibung besprochen Betrag Bild Binärcode bit/sec bit/Zeichen Code Codewortlänge Codierung definiert Demodulation determinierter Signale Dichte Dichtefunktion digitalen Signalen diskreten Eigenschaften Einseitenbandmodulation Empfänger Energiesignale entsprechend Ereignisse ergibt Fall Fehlerwahrscheinlichkeit folgenden folgt Fourier-Transformation Frequenz Frequenzbereich Frequenzfunktion Funktionen Gauß-Tiefpaß Gauß-Verteilung gegeben gleich Größen harmonischen Analyse Hilbert-Transformierte Hilfe Hüllkurve idealen Modulator Impulsantwort Informationsgehalt Intervall Kanal Kanalmodell Klemmenpaar komplexen Komponenten konstanter Korrelationsfunktionen Laplace-Transformation lassen läßt Leistungsdichte Leistungssignale lineare Systeme Merkmalsmenge Mittelwert mittlere Leistung Modulationsverfahren möglich muß Musterfunktionen Nachricht Nachrichtenquelle Nachrichtenübertragung optimale Phasenmodulation praktisch Preemphasis primäre Signal x(t Prozeß Pulscodemodulation quantisiert Rauschabstand Rauschabstandsgewinn Rauschleistung reelle Bandpaßsignal schwach stationär Signalfluß Signalkapazität Signalleistung Spektrum statistisch unabhängig Störungen Stufenzahl System Systemfunktion Tiefpaß Übertragung Variablen Varianz vorgegebenen Wahrscheinlichkeit weißes Rauschen Wert wichtigsten Winkelmodulation Zeichen Zeichenmenge Zeitbereich Zeitfunktion zufälliger Signale Zufallsprozeß Zufallsvariable zweiter 0rdnung

References to this book

Bibliographic information