Nachrichten Aus Dem Jammertal

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 170 pages
0 Reviews
Weerth f hrte eine blitzende, gut geschliffene Klinge. Ob sie sich gegen feiges Spie ertum richtete oder gegen die bis dahin unangefochten thronende Macht der namhaften Presse, gegen den Feudaladel oder gegen den gro en Bourgeois und ihre parlamentarischen Vertreter - sie traf gut, kein Hieb ging daneben. Sein Wirken war dabei durchaus nicht nur polemisch, destruktiv, wie er ironisch meinte. Drohend und mit unersch tterlicher Zuversicht spracht er, auch in der letzten Nummer, die vor dem endg ltigen Verbot erschien, vom kommenden Sieg der arbeitenden Klasse. H chst abwechslungsreich sind die Mittel - sprachlicher und thematischer Art - deren er sich bedient. Er verwebt Prosa und Verse. Er druckt, aufs I-T pfelchen genau, ganze Annoncen und Artikel der gr ten und meistgelesenen Zeitungen ab und versieht sie mit derart k stlichen Kommentaren, da der Feind dem allgemeinen Gel chter preisgegeben wird. Er ahmt, urkomisch und mit erstaunlicher Kunst, die Sprache alter Chroniken nach, um die reaktion re Entwicklung zu brandmarken. Aus den Anmerkungen wird ersichtlich, mit welcher Geschwindigkeit er auf die Ereignisse des Tages reagierte; da es stets in einer Weise geschah, die heute genau wie einst am siert, packt und verbl fft, ist ungemein lehrreich und l t ihn nur mit den gr ten Meistern unserer satirischen Literatur vergleichen. Auch im politischen Teil arbeitete er gelegentlich mit, und es ist sogar m glich, da diese Mitarbeit enger war, als sich heute einwandfrei nachweisen l t.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Armen in der Senne
7
Das Blumenfest der englischen Arbeiter
52
Rede auf dem Freihandelskongreß in Brüssel
66
Kriegserklärung der schwarzweißen gegen
84
Die Langeweile der Spleen und
127
Nachwort
166
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information