Napoleon I. und das Herzogtum Warschau 1807 bis 1815

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,7, Universitat Stuttgart (Historisches Institut), Veranstaltung: Proseminar: Die drei Teilungen Polens 1772, 1793, 1795', Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte Polens ist von vielen Umbruchen gekennzeichnet. Zweimal verschwand es ganz und gar von der Landkarte. Am Ende des 15. Jahrhunderts stieg Polen zu einem der machtigsten Staaten Europas auf, aber der Erfolg und die Macht verflogen schnell. Nach dem Aussterben der Jageillonen 1572 wurde in Polen ein Wahlkonigtum installiert. Bis zur dritten Teilung Polens 1795 hatten die verschiedensten europaischen Herrscher den polnischen Thron inne. Franzosen, Schweden, Sachsen und auch Polen regierten ein Land, das immer mehr auf sein Ende zusteuerte. Nach der dritten Teilung Polens war es vollkommen unter den drei europaischen Grossmachten Preussen, Russland und Osterreich aufgeteilt worden. Erst als Napoleon Bonaparte begann Europa im Sturm zu erobern, schien fur die polnische Nation ein souveranes Polen in greifbarer Nahe. 1807 errichtete Napoleon aus Teilen des ehemaligen Konigreich Polen das Herzogtum Warschau, welches aber mit dem Untergang Napoleons wieder seinen Anspruch auf Selbststandigkeit einbussen musste. Dieses soll nun Thema der vorliegenden Hausarbeit sein. Die Arbeit deckt die Zeit von 1807 bis 1815 ab, bringt aber auch Einblicke auf die Zeit vor dem Herzogtum Warschau und auf jene nach dessen Ende. Thematisiert werden der Weg zur Installierung des Herzogtums, seine Grundung, sowie sein Aufbau in territorialer Hinsicht, wie auch einblickweise der innere, rechtliche Aufbau. Weiterhin werden die Situation der Polen zur Zeit des Herzogtums, dessen Erfolge" und letztendliches Ende geschildert. Zum Schluss liefert diese Arbeit eine kurze Zusammenfassung des Themas, einen kurzen Ausblick in die Zeit nach dem Herzogtum sowie einen Versuch der Schilderung der Rezeption jener Zeit"

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information