Narrative Kompetenz und Geschichtsbewusstsein von Grundschulabgängern

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Allgemein, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main (Institut fur Allgemeine Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Literalitat und Bildung - literarische, historische und politische Aspekte, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Geschichte nimmt im Leben jedes Menschen einen groen Teil ein. Sieht man mal von historischen Ereignissen ab, hat jeder Mensch eine eigene Geschichte und mochte etwas uber sie erfahren, wie auch uber seine Heimat und zugehorige Traditionen. Geschichte ist faszinierend und doch manchmal schwierig zu verstehen. Speziell Kinder haben oftmals Probleme authentisch-historische Ereignisse von fiktiven "Geschichten" zu unterscheiden. Kinder brauchen historisches Wissen, um die Welt, in der sie leben zu verstehen und sich in ihr orientieren zu konnen. Daher ist es wichtig den Kindern schon in der Grundschule ein fundiertes historisches Wissen zu vermitteln, sie zum historischen Denken anzuleiten und ihr reflektierend historisches Bewusstsein zu entwickeln. Es werden die Grundlagen von Geschichtsbewusstsein und narrativer Kompetenz in der Grundschule, sowohl aus schulgeschichtlicher, wie auch entwicklungspsychologischer Sicht beleuchtet. Weiterhin wird der Stellenwert narrativer Kompetenz in der Geschichtsdidaktik am Beispiel des Konzeptes des erzahlenden Geschichtsunterrichts betrachtet und auf dieser Basis das Geschichtsbewusstsein als zentrales Thema der Geschichtsvermittlung erortert. Die Arbeit beschaftigt sich mit zentralen Aspekten und Aussagen, wie auch dem aktuellen Stand der empirischen Forschung zu diesem Arbeitsbereich.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgerundete und dramaturgisch Aspekte Barricelli 2005 Begegnungen mit Geschichte Beilner Bergmann/Rohrbach Ebenfalls empirischen Forschung Ende der Grundschulzeit Entwicklungspsychologische Grundlagen Ergebnisse Erste Begegnungen Erster Teilband Erwerb von Geschichtsbewusstsein Erzählender Geschichtsunterricht Exemplarisches Erzählen falsch/böse moralisches Bewusstsein fiktional abgerundete Förderung des Geschichtsbewusstseins genetische Erzählen Geschichte ist Wandel Geschichtsbewusstsein als zentrales Geschichtsbewusstsein am Ende Geschichtsbewusstsein und narrativer Geschichtsbewusstsein von Grundschulabgängern Geschichtsdidaktik Geschichtserzählung Geschichtsverständnis Grundlage historischen Lernens Grundschulabgängern GRIN Hasberg heute/morgen Temporalbewusstsein historische Ereignisse historischen Denken historischen Gesellschaften historisches Wissen ihr/sie/die anderen Identitätsbewusstsein Imagination historischer Abläufe inneren Bilder intuitive Physik Jahrgangsstufen Jean Piaget Jörn Rüsen Kategorien zur Bildung Kinder lernen Kirchhoff 1981 Kompetenz und Geschichtsbewusstsein Konkret-operative Phase Kritisches Erzählen Narrative Kompetenz beinhaltet Neuried Ars Passivität erzogen Präoperative Phase Probanden Rohrbach Schaub Schorch Schüler Schuljahres Sensomotorische Phase Simone Wehmeyer Narrative somit Stand der empirischen Temporalbewusstsein oder Zeitbewusstsein Toleranz und Perspektivenübernahme Traditionales Erzählen unterscheiden veränderlich Historizitätsbewusstsein vergangene Geschehnisse vier Typen Waltraud Hrsg Zeitbegriff zeitliche zentrales Thema Zusammenhang

Bibliographic information