Nationale Interessen und internationale Politik

Front Cover
Giuseppe Orsi
Lang, 2005 - Political Science - 155 pages
0 Reviews
Die internationale Politik wird durch das Spiel nationaler Interessen bestimmt. Lassen sich Regeln erkennen, nach denen dieses Spiel abl uft oder ablaufen sollte? Setzt das V lkerrecht der Durchsetzung nationaler Interessen Grenzen? Gibt es verbindliche Prinzipien des gerechten Kriegs, und was k nnten ihre Gr nde sein? Verlangt eine Welt, die nur noch eine Supermacht kennt, neue Spielregeln? Mit diesen Fragen setzten sich Philosophen und Rechtstheoretiker aus dem deutschen, englischen und franz sischen Sprachgebiet auseinander.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Reinold Schmücker Krieg als Mittel der Moral?
7
Ulrich Steinvorth Gründe und Grenzen militärischer Gewalt
43
Ridha Chennoufi Securite collective et politique de puissance
69
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (2005)

Die Herausgeber: Giuseppe Orsi ist Professor am Istituto Italiano per gli Studi Filosofici, Neapel.
Kurt Seelmann ist Professor an der Juristischen Fakult t der Universit t Basel.
Stefan Smid ist Professor an der Rechtswissenschaftlichen Fakult t der Universit t zu Kiel.
Ulrich Steinvorth ist Professor am Philosophischen Seminar der Universit t Hamburg.

Bibliographic information