Navigieren in der Informationsflut: Wie durch Reisen Wissen aufbereitet werden kann: Eine Untersuchung zu Wolfgang Büschers Buch: "Berlin - Moskau. Eine Reise zu Fuß."

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 76 pages
0 Reviews
Zwischenprufungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1, Humboldt-Universitat zu Berlin, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Reisen und vor allem das literarische Niederschreiben gehorte spatestens seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert zu den ublichen Kulturpraktiken des europaischen Burgertums. Daher ist es wenig verwunderlich, dass der Buchmarkt mit Reisebeschreibungen uberflutet wurde. Auch die wissenschaftliche Forschung hat in den letzten Jahrzehnten, dieses Thema fur sich (wieder-)entdeckt. Historiker, Volkskundler oder Kulturanthropologen haben die Reisen der vergangenen Tage studiert und reflektiert. Von der mittelalterlichen Pilgerfahrt bis zum modernen Massentourismus, beinahe alle Lander und Arten zu Reisen wurden analysiert und beschrieben.Viele Reisebeschreibungen besitzen zunachst lediglich eine personliche Relevanz und gewinnen erst spater Bedeutung fur die historische Forschung. Andere Texte gehoren zum Hofstaat der Literatur. Dichter und Denker greifen traditionell gern zur Feder, wenn sie auf reisen sind.Ich mochte im Folgenden untersuchen, inwiefern ein aktuelles Werk, das ohne wissenschaftliche Ambition verfasst wurde, dennoch Gehalte aufweist, die mit den Wissenschaften in Verbindung stehen. Dabei wird die spezielle Perspektive von Interesse sein, die aufschlussreiche Einblicke und Uberblicke gewahren kann. Das Problem besteht heute ja keineswegs darin, dass ein Mangel an Wissen zu beklagen ware. Das, was der Reisende zu Gesicht bekommt, hat er haufig bereits im TV-Programm gesehen. Informationslucken gibt es kaum - im Gegenteil, die Gutenberg-Galaxis" der Bucher halt ebenso eine Informationsflut bereit wie das mit Suchmaschinen zu durchforstende Internet. Immer erneut stellt sich die Aufgabe, Informationen nicht nur zu sammeln, sondern in personliches Wissen zu verwandeln. Ob es sich dabei nun um aktuell praktisch anwendbares oder theoretisch verallgemeinertes Wissen handelt
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung 2
2
Anregungen für ethnologische Untersuchungen 1617
16
Literaturverzeichnis 23
23
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information