Nekrolog der Teutschen für das neunzehnte Jahrhundert

Front Cover
J. Perthes, 1798 - Germany
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 268 - Kommt herauf gefliegen aus dem Sande, Ihr Gebeine, die ihr in dem Lande Meiner Jugend eure Ruhe habt! Theurer Greis , belebe deine Glieder! Und ihr Lippen, redet einmal wieder, Die ihr mir der Lehren Honig gabt! Oder du, auf des Olympus Höhe, Weifser Schatten, flehe wo ich gehe; Hinter Rindern auf der Weide nicht. Blick auf diefe feinern Menfchen nieder; Aue reden deiner Nichte Lieder, Hör auf ihr üefpräch, dein Labgedicht!
Page 287 - Und lernt' an einen Schöpfer glauben Weil's Morgenrot so lieblich war, So grün der Wald, so bunt die Wiesen, So klar und silberschön der Bach. Die Lerche sang für Belloisen, Und Belloise sang ihr nach. Die Nachtigall in Eisensträuchen Erhub ihr süßes Lied und ich Wünscht' ihr im Tone schon zu gleichen.
Page 229 - Alle, die von hinnen schieden, Alle Seelen ruhn in Frieden! Und die nie der Sonne lachten, Unterm Mond auf Dornen wachten, Gott im reinen Himmelslicht Einst zu sehn von Angesicht: Alle, die von hinnen schieden, Alle Seelen ruhn in Frieden ! Und die gern im Rosengarten...
Page 288 - Bei Weib- und Magd- und Mutterpflichten, Bei manchem Kummer, schwer und groß, Sang ich den König und die Schlachten, Die ihm und seiner Heldenschar Unsterblich grüne Kränze brachten, Und hatte noch manch
Page 229 - Ruhn in Frieden alle Seelen, Die vollbracht ein banges Quälen, Die vollendet süßen Traum, Lebenssatt, geboren kaum, Aus der Welt hinüber schieden; Alle Seelen ruhn in Frieden!
Page 151 - Den folgenden Tag fand ich ihn ohne Blutauswurf, aber mit Starkem Fieber und heftigem Hüften.

Bibliographic information