Neoliberalismus oder Neue Freiheit für Konzerne: Kleine Einführung in die Instrumente einer weltweiten Ausbeutung

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 3, 2010 - Business & Economics - 45 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Man muss sich mit den Dingen befassen, um sie zu verstehen. Dieser Satz ist so einfach wie tiefsinnig. Er ging mir in einer Nacht mit ein paar schlaflosen Stunden immer wieder durch den Kopf. Ich erinnerte mich dabei an eine Begebenheit, die etwa dreißig Jahre zurückliegen muss. Damals war ich Student an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Während einer Mittagspause in dem Restaurant eines kleinen Kaufhauses in Frankfurt-Bockenheim setzte sich ein Professor, den ich von Vorlesungen her kannte, an meinen Tisch, und wir kamen ins Gespräch. Mehr zufällig erwähnte er, dass sich die wirtschaftlichen Bedingungen ändern müssen. Er meinte, es sei viel vorteilhafter, wenn es gelänge aus den Nachfragemarkt in einen Angebotsmarkt zu wandeln. Ich war so tief davon überzeugt, dass nur ein Nachfragemarkt eine sinnvolle ökonomische Einrichtung sein kann, dass ich die Aussage des Professors als sein persönliches, zerstreutes Hirngespinst abtat und mir keine weiteren Gedanken darüber machte. Über die Bedeutung dessen, was er damals sagte, ging mir erst viel später ein Licht auf.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adam Smith Allende amerikanischen arbeiten Arbeitslose Arbeitslosengeld Arbeitslosenquote Argentinien argumentiert Bank Begriff Neoliberalismus Beispiel Chiles Beispiel Irak bereits Bewusstseinskontrolle Börse Brasilien British Chicago Boys Chicagoer Schule Chile chilenischen damals demokratischen Deutschland Developmentalismus developmentalistisch Donald Ewen Cameron Donald Rumsfeld Drogen eher Elektroschocks erste Falkland-Krieg Folter Friedman’schen Geld Gerücht Gewerkschaften ging Globalisierung großen Koalition Grund Helmut Kohl intellektuellen Investitionen Irak Iran Jahre jetzt John Maynard Keynes Kanzler kapitalistische keynesianische Kohl-Regierung konnte Krisen Laisser-faire-Liberalismus Lambsdorff Land lassen Lateinamerika Liberalismus Margaret Margret Thatcher Markt Marktwirtschaft Menschen Milton Friedman Mitte der 50er MKUltra Modell Möglichkeit multinationalen Konzerne mussten Nation neoliberale Neoliberalismus Neoliberalismus am Beispiel Neoliberalisten Nestlé neuen New Deal Nixon Nordamerika Öffentlichkeit ökonomische Patienten Plünderung Asiens Politik Präsident psychiatrischen Regierungen Reichensteuer Rumsfeld Schock schwarzgelbe sensorischer Deprivation sollte Sozialausgaben sozialen Steuern südostasiatischen Südostasien teilweise Thailand Thatcherismus Theorie Überlegungen Umsetzung Umverteilung Unternehmen Verlag Verstaatlichung viel Vorgehensweise weiter weltweit wieder Wirtschaft Wirtschaftspolitik Wissenschaftler Wohlstand Ziel zusätzlich

Bibliographic information