Netzplantechniken zur Lösung von Planungsaufgaben

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2007 - Business & Economics - 41 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 2,3, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, Projekte wirtschaftlich und anforderungsgerecht planen zu können. Der Planungsprozess soll vereinfacht und unterstützt werden. Des Weiterem dem Terminzwang durch eine einfache und übersichtliche Darstellung des Projektablaufs Rechnung getragen werden. Die Darstellung verfolgt das Ziel, den Projektablauf besser zu Planen, Steuern, Koordinieren und Überwachen. Da in Projekten vorrangig Tätigkeiten voneinander abhängen und mit zeitlichem Aufwand verbunden sind, ist die zweckmäßigste Art der Darstellung entsprechender Verknüpfungen und zur Bestimmung von Terminen ein Netzplan. Die Einführung in verschiedene Netzplanmethoden, soll eine bedarfs- und anforderungsgerechte Auswahl im Vorfeld eines Projektes ermöglichen. Besonderes Augenmerk liegt bei der Ablauf- und Zeitplanung. Mit Hilfe eines geeigneten Netzplanes sollen einzelne Vorgänge und Abhängigkeiten eines Projektes in eine schematische und vereinfachte Darstellung übertragen werden. Diese Vorgehensweise soll Informationen für eine bessere Koordination der Teilaktivitäten bereitstellen. Die Zeitplanung hat das Ziel, zeitkritische Vorgänge, Abläufe, sowie Zeitreserven zu identifizieren. Dies soll den Anforderungen nach einer schnelleren und wirtschaftlicheren Planung Rechnung tragen. Es gilt den Einsatz der Netzplantechnik als Planungsinstrument zu prüfen. Als Beispiel dient der Bau einer Fabrik.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information