Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie: Ein neues Paradigma in den Sozialwissenschaften

Front Cover
Christian Stegbauer
Springer-Verlag, May 27, 2010 - Social Science - 596 pages
0 Reviews
In der Netzwerkanalyse und der Netzwerktheorie stehen Muster von Relationen im Mittelpunkt der Forschung. Die Netzwerkforschung knüpft zwar an Klassiker der Soziologie und an verschiedene theoretische Richtungen und bekannte Methoden an, durch das neue Paradigma der Netzwerkforschung ist aber in den letzten Jahren eine Vielfalt an theoretischen und empirischen Forschungsarbeiten angestoßen worden, die dieses Feld zum vielleicht dynamischsten Bereich in der Sozialforschung aufsteigen ließ. Dies liegt an der Tatsache, dass mit Hilfe der Netzwerkforschung Antworten auf zahlreiche noch nicht oder noch nicht ausreichend geklärte Fragen gegeben werden können. Im Band werden wichtige Theoriestränge und methodische Zugänge sowohl einführend als auch in Form neuester Forschungsergebnisse behandelt. Das Buch liefert einen Überblick über den „State of the Art“ in diesem Bereich.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Christian Stegbauer
11
Nicoline Scheidegger
18
Jessica Haas und Sophie Mützel
49
Roger Häußling
65
Jan Fuhse
79
Christian Stegbauer
105
Stefan Bernhard
121
Per Kropp
145
Florian Windhager Lukas Zenk und Hanna Risku
239
Peter Mutschke
261
Markus Schubert
287
Wolfgang Sodeur und Volker G Täube
309
Ansätze zur Untersuchung der Dynamik in der Netzwerkforschung
323
Die Wirkung struktureller Löcher auf den Karriereerfolg im Management
503
Philipp Schauwecker
517
Gerhard Fuchs
541

Steffen Albrecht
165
Thomas N Friemel
179
Florian Straus und Renate Höfer
201
Lothar Krempel
215
Birgit Peuker
557
Stephan Lorenz
579
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung ähnliche Akteur-Netzwerk-Theorie Akteure American Journal Analyse Ansatz Anwendung Bedeutung Befragten Beispiel Beitrag Bereich bestehen bestimmte Betweenness Bezie Boards Bourdieu Burt Cambridge Community Daten Dyaden Dynamik egozentrierter Netzwerke Einbettung empirischen Entwicklung ersten Form Forschung Freundschaften Gästeaccount Georg Simmel Gesamtnetzwerk Gesellschaft Granovetter Graphen Größe Gruppen Handlungen Harrison häufig Hollstein Hrsg Identität individuelle Individuen Informationen innerhalb Interaktionen jeweils Journal of Sociology Kapital Kategorien Klasse Knoten Kommunikation Kommunikationsrollen Kontakte Kontext Konzept Korrespondenzanalyse lassen Methoden Mikrosoziologie Modell möglich Netz Netzwerkforschung Netzwerkkarte Netzwerkstruktur Netzwerktheorie neue New York Operationalisierung Organisationen Personen Perspektive Politik Positionen Princeton University Prozesse relationalen Relationen Ressourcen schen Science Simmel Social Network Social Network Analysis Social Structure sowie sozialen Beziehungen Sozialen Netzwerkanalyse sozialer Netzwerke Sozialkapital sozialwissenschaftlichen sozialwissenschaftlichen Netzwerkanalyse Soziologie stark Structural Struktur strukturellen Studien symbolischen Kapitals Systeme Techniksoziologie theoretischen Theorie University Press unserer Unternehmen unterschiedlichen Untersuchung Verbindungen Verfahren verschiedenen viele Visualisierung White wichtige Wikipedia Wirtschaftssoziologie wissenschaftlichen zeigt zentrale Zentralität Zusammenhang zwei

About the author (2010)

Dr. Christian Stegbauer ist Privatdozent für Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Bibliographic information