Neue Bankbetriebslehre: Basiswissen zu Finanzprodukten und Finanzdienstleistungen

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 20, 2007 - Business & Economics - 392 pages
1 1 Einführung Banken lösen allein durch ihre Existenz immer wieder eine breite öffentliche Diskussi on aus. Je nach wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Situation wird die Stellung der Banken zum Gegenstand der öffentlichen Meinungsbildung. Dabei tritt die tatsächli che Rolle oft in den Hintergrund und Sachargumente werden vernachlässigt. Zu die ser seit je her exponierten Position des Bankgewerbes gesellt sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine existentielle Frage für die gesamte Branche. Das traditionelle Bank geschäft scheint keine Zukunft zu haben. Zeitgemäßer ist es daher auch von einem Finanzdienstleistungsgeschäft zu sprechen. Das Finanzdienstleistungsgeschäft ist von tiefgreifenden Veränderungen geprägt. Es treten neue Wettbewerber in den Markt, zu denen einerseits sogenannte „Non banks“ und „Near banks“ zählen, die inzwischen den Status von Finanzdienstleistern oder Banken haben. Andererseits sind dies aus ländische Wettbewerber, die aufgrund der Internationalisierung der Finanzmärkte ihre Geschäftstätigkeit erweitern. Die Positionierung des Finanzdienstleistungsgeschäftes zwischen den Wirtschaftsein heiten Unternehmen und Haushalt sowie die Tatsache, dass der Umgang mit dem Äquivalenzgut moderner Volkswirtschaften –Geld bzw. Geldkapital –der Geschäfts gegenstand von Finanzdienstleistern ist, führen zu einer Schlüsselstellung in der Ge sellschaft. Darüber hinaus beinhaltet das Geschäft den Umgang mit Unsicherheit bzw. mit Risiko. Diese Kombination führt dazu, dass sich das Finanzdienstleistungsgeschäft einer besonderen Kontrolle durch den Staat unterziehen muss. Dieser Tatsache muss bei einer Analyse der Geschäftstätigkeit von Banken Rechnung getragen werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das deutsche Bankensystem
33
Vertragsbeziehungen bei bankfinanzierter Fremdfinanzierung
171
Überblick über die Fremdfinanzierungen
172
Abgrenzung der Kreditfinanzierungen
173
Systematik der Kreditfinanzierung
174
Klassifizierung von Kreditnehmern
175
Zahlungsstruktur von Darlehen
176
Kreditvertrag und Sicherungsvertrag
177
Einflussgrößen für die Kapitalanlage
263
Produkte des Anlagegeschäfts
264
Systematik von Einlagen bei Banken
266
Arten von Einlagen
267
Systematik von Sichteinlagen
269
Systematik von Termineinlagen
270
Systematik von Spareinlagen
271
Struktur von Sparverträgen
272

Der Prozess der Kreditvergabe
178
Unbefristete und befristete Kredite
180
Systematik von unbefristeten Krediten
181
Struktur von unbefristeten Krediten
183
Systematik von Darlehen
184
Der Prozess der Kreditprüfung
186
Systematik von Investitionsdarlehen
187
Prozess der Kreditprüfung bei Investitionsdarlehen
188
Systematik von Bankenratings
189
Struktur eines Grundbuchs
191
Besonderheiten des Baudarlehens
192
Sonderformen von Darlehen
194
Systematik von Konsortialfinanzierungen
196
Systematik von Projektfinanzierungen
198
Systematik von Schuldscheindarlehen
199
Zinserwartungen und Preisbildung eines Cap
201
Konstruktion eines ZeroȬCost Collars
202
Systematik von Diskontkrediten
203
Struktur von Diskontkrediten
204
Systematik von Lombardkrediten
205
Systematik von Akzeptkrediten
208
Struktur des Akzeptkredits
210
Systematik von Avalkrediten
211
Struktur von Avalen
213
Abgrenzung der Leasingfinanzierung
216
Vertragsparteien der Leasingfinanzierung
217
Gestaltung von Leasingfinanzierungen
219
Systematik von Leasingfinanzierungen
220
Systematik des Factoring
221
Struktur des Factoring
222
Systematik von Verbriefungen
223
Struktur von Asset Backed Securities
225
Abgrenzung der Verbriefungen
226
Struktur von klassischen Verbriefungen
227
Struktur von synthetischen Verbriefungen
228
Systematik von Sicherheiten
231
Abgrenzung der Sicherheiten
232
Abgrenzung der Personensicherheiten
234
Abgrenzung der Sachsicherheiten
236
Abgrenzung der standardisierten Vertragsklauseln
237
Systematik von Kreditderivaten
239
Systematik von MezannineȬFinanzierungen
240
Abgrenzung der MezzanineȬFinanzierungen
241
Systematik von Beteiligungsfinanzierungen
243
Phasen der Beteiligungsfinanzierung
244
Systematik von Aktienfinanzierungen
246
Struktur der Aktienfinanzierung
247
Abgrenzung der Aktienfinanzierung
249
Systematik von Anlageleistungen
252
Risikominimierung am Kapitalmarkt
253
Begriffsbestimmungen des WpHG
255
Pflichten der Kreditinstitute im Wertpapiergeschäft
256
Vorschriften zur Insiderüberwachung
257
Vorschriften zur Publizität
258
Verhaltensvorschriften für Wertpapierdienstleister
259
Verpflichtungen der Kreditinstitute in der Beratung
260
Anforderungen an die Prozesse im Handelsgeschäft
261
Börsengesetz und Depotgesetz
262
Einlagen als Sparprodukte und Sondersparformen
273
Systematik von Sondersparformen
275
Systematik von Sparbriefen und Sparschuldverschreibungen
276
Zahlungsfluss bei alternativer Verzinsung
277
Staatliche Sparförderung
278
Systematik des Bausparens
279
Struktur des Bausparens
281
Grundprinzip der Einlagensicherung
282
Einlagensicherungssysteme der deutschen Kreditwirtschaft
283
Einteilung der Effektengeschäfte
285
Abgrenzung der Wertpapiere
286
Systematik von Wertpapieren
287
Arten von Effekten
288
Vertragsbeziehung bei verzinslichen Wertpapieren
289
Systematik verzinslicher Wertpapiere
290
Alternativen der Verzinsung
291
Abgrenzung der öffentlichen AnleiheȬEmittenten
292
Abgrenzung der AnleiheȬEmittenten
293
Abgrenzung der Bundeswertpapiere
294
Systematik von Pfandbriefen
296
Struktur von Pfandbriefen
297
Sicherheit verzinslicher Wertpapiere
298
Vertragsbeziehungen bei beteiligungsrechtlichen Wertpapieren
299
Systematik beteiligungsrechtlicher Wertpapiere Aktien
300
Rechte von Aktien
302
Besonderheiten von Aktien
303
Struktur von Investmentfonds
306
Struktur von Investmentaktiengesellschaften
307
Aufgabenverteilung bei der Fondsanlage
308
Kriterien zur Systematisierung von Investmentfonds
309
Konstruktionen von Investmentfonds
310
Unterscheidung der Investmentfonds nach Vermögenswerten
311
Unterscheidung der Investmentfonds nach Anlageschwerpunkten
313
Ausrichtung spezieller Wertpapierfonds
314
Systematisierung der Derivate
316
Systematik von Optionen
317
Struktur von Optionen
319
ErtragsȬRisikoȬProfil bei Optionen
320
Systematik von Futures
322
Struktur von Futures
324
ErtragsȬRisikoȬProfil von Futures
325
Arten von Derivaten
326
Systematik der WertpapierȬSonderformen
327
Systematik von Wandelanleihen
328
Systematik von Optionsanleihen
330
Systematik von Genussscheinen
331
Systematik von Aktienanleihen
333
Systematik von Hybridanleihen
334
Systematik von Optionsscheinen
335
Systematik von Zertifikaten
336
Kriterien zur Systematisierung von Zertifikaten
337
Strukturierung von GarantieȬ und Indexzertifikaten
339
Ausstattungsmerkmale von Zertifikaten
340
Strukturierung von GarantieȬ und Indexzertifikaten
341
Strukturierung von Diskontzertifikaten
342
Sonderformen von Zertifikaten
343
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abwicklung Akkreditiv Aktien Alternativ Anleger Anleihen aufgrund Aufsicht Bank Bankenaufsicht Bankgeschäfte Bargeld Basisinstrument Basispreis Basiswert beinhaltet beȬ besondere besteht bestimmten Betrag Bonität Börse Buchgeld Bundesbank Darlehen Derivate Deutsche Deutschland Dienstleistungen Dokumente Eigenkapital Einlagen Emission Emittenten entsprechend erfolgt Ertrag Exporteur Factoring Fälligkeit Finanzdienstleistungen Finanzierung Finanzmärkten Fonds Forderungen Geld Geldpolitik geȬ Geschäfte Geschäftsbanken gesetzlichen Girokonto Gläubiger große Grundsätzlich hinaus Höhe Immobilien Importeur Indexzertifikate Instrumente internationalen Investmentfonds Investoren Jahren Kapital Kapitalanlage Kapitalmarkt Käufer Konten Kosten Kredit Kreditderivate Kreditgeber Kreditgeschäft Kreditinstitute Kreditnehmer Kreditsicherung Kreditvergabe KreȬ Kunden kurzfristige Landesbanken langfristig Lastschrift Laufzeit Leasing Lebensversicherung Leistungen Liquidität Markt Möglichkeit muss öffentlichen Option Optionsscheine Prämie Preis privaten Regelungen Rendite Risiken Rückzahlung Scheck Schuldner Schuldverschreibungen Sichteinlagen sogenannte soll Sonderformen sowie Spareinlagen Sparkassen Systematik Tilgung Überweisung Unternehmen unterschieden Verbriefung vereinbart Verkauf VerȬ Verpflichtung verschiedene Versicherungen verzinslicher Wertpapiere Verzinsung Vorschriften Währung Wandelanleihe Wechsel weitere Wertpapiere wesentliche wirtschaftlichen Zahlung Zahlungspflichtigen Zahlungsverkehr Zentralbank Zertifikate Zins Zinsen zusätzlich

About the author (2007)

Prof. Dr. Volker Tolkmitt lehrt Allgemeine Betriebswirtschaft, insbesondere Controlling, an der Hochschule Mittweida.

Bibliographic information