Neue Entwicklungen im Controlling

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 24, 2003 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Universität Rostock (Lehrstuhl für ABWL: Rechnungswesen, Controlling und Wirtschaftsprüfung), Veranstaltung: Controlling / Rechnungswesen, Sprache: Deutsch, Abstract: Nichts ist beständiger als der Wandel – eine oft zitierte Weisheit. Und doch beschreibt sie die Realität, in der sich die Unternehmen befinden. Unternehmen müssen, wollen sie langfristig erfolgreich sein, flexibel auf neue Anforderungen reagieren und mit ihnen das Controlling. Wohl nie zuvor war der Controller-Dienst einem derart starken Veränderungsdruck ausgesetzt. Die verschärfte Wettbewerbssituation in allen Märkten, bedingt durch Globalisierung, Liberalisierung und die aktuelle Konjunkturkrise, sorgt für verstärkte Anforderungen an die Controller. Situation und Perspektiven der Unternehmen und seiner Bestandteile müssen immer schneller und genauer analysiert werden. Alternativen für bestimmte Szenarien sind von heute auf morgen zu entwickeln. Gleichzeitig müssen die Controller selbst ihre Existenzberechtigung durch entsprechende Leistungsnachweise erbringen. Daneben verändert das Internet alle Geschäftsprozesse, sowohl des Unternehmens als auch des Controlling - mit seinen Planungs- und Berichtszyklen- selbst. Abgeleitet aus der Problemstellung ist es Ziel der vorliegenden Arbeit, die aktuellen Entwicklungen des Controlling darzustellen; wobei es sich um ausgewählte, aus der Sicht der Verfasserin interessante, Entwicklungen handelt. Besonderen Stellenwert nimmt dabei die Darstellung der Entwicklungstendenzen im Aufgabenbereich des Controllers ein. Um diesem Ziel gerecht zu werden, ist die Themenstellung in Teilziele zu untersetzen. · Teilziel 1: Darstellung der veränderten Rahmenbedingungen, die neue Herausforderungen an das Controlling stellen. · Teilziel 2: Auswirkungen der Veränderungen auf die Controllingorganisation. · Teilziel 3: Betrachtung neuer Aufgabenschwerpunkte der Controller im Unternehmen vor dem Hintergrund eines turbulenten Umfeldes. · Teilziel 4: Kritische Prüfung moderner Controllinginstrumente als Antwort auf die neuen Anforderungen. Als Grundlage dieser Arbeit dienen hauptsächlich Fachartikel aus den letzten Jahren, die untersuchen, wohin sich das Controlling in dieser sich kontinuierlich verändernden Umwelt entwickelt hat und Tendenzen für die zukünftige Entwicklung aufzeigen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das Controllingsystem
2
Wichtige Einflussgrößen für die Veränderung der Controlleraufgaben
5
Dezentrale Controllingorganisation
6
Prozessablauf des Chancen und Risikomanagments
10
Auswirkungen von Basel II auf den Kreditzinssatz
11
Differenz zwischen Marktwert und Buchwert
13
Investitionen in Intangible Assets
14
Gewinnorientierte vs Unternehmenswertorientierte Sichtweise
16
Verbreitung neuerer Instrumente
18
ZielsetzungsModell ausgewogen balanced
19
Fazit
20

Common terms and phrases

AktG Anfang 90er niedrig Balanced Scorecard Basel basieren die heutigen Bereichsleiter betriebswirtschaftlichen Bonität Bonitätsbeurteilung C./Prenzler C./Thust Chancen/Risiko Controller Controlling als Führungsunterstützung Controlling Dezentrales Controlling Controlling eine Führungsunterstützung Controlling muss Controlling verändert Controlling-Geschäft Controllingorganisation Controllingsystem Costing Anfang 90er Deyhle Dezentrales Controlling Dezentrales Dezentralisierung des Controlling Dimensionen des Controlling Dotted-line-Prinzip Eigene Abbildung Entwicklung Führungssystem Gesetz zur Kontrolle Globalisierung H./Weigand heutigen Wertschöpfungsprozesse Hierzu gehören u.a. Horváth Humankapital Informationen Informationsversorgung Innovationskraft und neuen Intangible Assets Intellectual Capital Investitionen in Intangible J./Hunold Jahresabschlusses Kapitalkosten Kennzahlen Kontrolle und Transparenz Koordination Kreditwürdigkeitsprüfung Lean Controlling Lean Management M./Fischer Manager Marktwert Methodenkompetenz neue gesetzliche bzw neue Herausforderungen neuerer Instrumente Planung praktische Verbreitung Prozess Prozessablauf des Chancen Prozesskostenrechnung quantitativen Rechnungswesen rechtliche Regelungen Risikomanagements Risikomanagementsystems siehe Abbildung Sparte Produktgruppe Steuerung strategischen Target Costing Transparenz im Unternehmen Unternehmen KonTraG Unternehmensführung Unternehmenskonzentration Unternehmenspraxis Unternehmenswert Veränderung der Controlleraufgaben Verlust ROE Weber wertorientierten Wertschöpfungsprozesse auf Wissen Werttreiber Wissensgesellschaft Wissensgesellschaft haben immaterielle Zunehmend basieren Zweckrationalität

Bibliographic information