Neue Medien - Chancen und Risiken für Schüler, Herausforderungen an die Schule, Anforderungen der Berufswelt

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 64 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Padagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 2,0, Universitat Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Die neuen Medien durchziehen unsere Gesellschaft so intensiv, dass sich die heutige Generation kaum noch vorstellen kann, wie vor dem Internetzeitalter die Kommunikation stattgefunden hat. "Antiquitaten" wie Telefonbucher, Gelbe Seiten, Versandhauskataloge, Tageszeitungen, Telefonrechnungen oder Kontoauszuge werden zwar im Moment noch produziert und haben sicher auch einige Vorteile. Notig sind sie seit der vollkommenen Akzeptanz des Internets aber nicht mehr.[...], die Tageszeitung wird fruher oder spater einer Onlineversion zum Opfer fallen und schon heute ist es moglich, seine Kontobewegungen von uberall auf der Welt via Onlinebanking abzurufen. Diese Beispiele sind aber nur die "Spitze des Eisbergs." Die Kommunikationsstrukturen haben sich in fast allen gesellschaftlichen Bereichen deutlich verandert. Eine erfolgreiche Kommunikation in Unternehmen ware ohne das Medium e-Mail nicht mehr vorstellbar. Die Presse bzw. Pressefreiheit bekommt neuen Aufwind, indem jeder, der es mochte, im Internet seine Meinung sagen kann. Unkontrollierbar und ungefiltert wurden der Weltoffentlichkeit bei den jungsten Demonstrationen im Iran Bilder von tausenden "Zeitzeugen," in den Nachrichten und in einschlagigen Internetplattformen wie Twitter oder Facebook zuganglich gemacht. Der iranische Staat hatte keine Moglichkeit gefunden, "Laienreporter" und diese Art der Berichterstattung zu unterbinden. Doch abgesehen von dem hohen gesellschaftlichen Gut der Pressefreiheit, haben sich die neuen Medien auch schon in vielen anderen Bereichen unverzichtbar etabliert. So ist es heutzutage moglich, seine Steuererklarung zu 95 Prozent digital auszufullen. [...]Auch ist der zwischenmenschliche Kontakt durch das Internetzeitalter revolutioniert worden. In Web 2.0 gestutzten Social Communities werden Freundschaften gepflegt[...]Auch im Bereic
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Neue Medien in der Schule Die Pupils Voice Studie
6
Neue Medien an der Realschule
16
Die Schüler und der Berufseinstieg
31
Auswertung und Interpretation
42
Quellenverzeichnis IV
50
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

14 Stunden Anforderungen der Berufswelt Anspruch Arbeitsauftrag Aufgaben Ausbildung Ausstattung BayEUG Befragten beinhaltet Bereich Berufsleben Bewerber Bildbearbeitung Computer Counterstrike D21 Studie folgende Deutsch in Wort E-Learning eher Einsatz neuer Medien Ergebnisse Facebook Fach Informationstechnologie fächerübergreifende Ziel Fachkompetenz Fähigkeit folgende Einzelkompetenzen eingefügt folgt bewertet geforderten Kompetenzen genannt genutzt Großteil häufig Hendricks Dezember 2007 hohe Informatik Informationen Informationsbeschaffung informationstechnische Grundbildung Informationsverarbeitung Inhalte Initiative D21 Internet Intranet Jugendlichen Kenntnisse besitzen Klasse Kommunikation Kompetenzfelder Laptopklassen Lehrer Lehrerbildung Lehrkraft Lehrplanebene lernen Medienerziehung Medienkompetenz Mediums Methodenkompetenz modernen Medien Modulblock Module Möglichkeit Nutzung Objektorientierung Onlinebanking Persönlichkeitskompetenz positiv Powerpoint privaten Programmierung Pupils Voice Studie Rahmenbedingungen Realschule routinierte Umgang Schlüsselkompetenzen Schlüsselqualifikation Schulabgängerinnen und Schulabgänger Schüler und Schülerinnen Schülerinnen Schülerinnen und Schüler schulischen Sekundarstufe Software sollte Soziale sozialen Netzwerke Sozialkompetenz spielen Statistisches Bundesamt Studie folgende Einzelkompetenzen Tabellenkalkulation technische Umgang mit neuen Unterricht unwichtig verantwortungsbewusst Verfügung Verkaufspsychologie vielen virtuellen Wahlpflichtfächergruppe wichtig Wikipedia Wirtschaft Wissen www.wikipedia.de zielorientiert handeln

Bibliographic information