Neue Musik im Musikunterricht - Pierre Boulez und die serielle Musik

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 19, 2009 - Music - 64 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 2,5, Universität Konstanz (Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien) Rottweil), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Unterrichtseinheit über Pierre Boulez fordert die Schüler/Schülerinnen in besonderer Weise. Sie werden mit Musik konfrontiert, die ihnen eher unbekannt ist. Über Hintergrundinformationen werden sie an die Musik herangeführt und bilden sich eine persönliche Meinung. Der kritische Umgang mit zeitgenössischer Musik bildet eines der Ziele der Unterrichtseinheit. Die Schüler/Schülerinnen erkennen, dass es eine Musikkultur neben ihrer täglich rezipierten gibt. Ein Bezug zur Lebenswelt der Jugendlichen ist daher eher im Kontrast dazu zu sehen. Ich verstehe den Musikunterricht, als Bildungsangebot, welches die Persönlichkeit der Schüler/Schülerinnen erweitern und bilden soll. Dazu gehört die Rezeption von Neuer Musik neben der aktuellen Pop-Musik, die heute ohnehin überrezipiert wird. Durch die Beschäftigung mit serieller Musik von Pierre Boulez erhalten die Schüler/Schülerinnen einen Einblick in die Entwicklung der Musik des 20. Jahrhunderts. Mit den Werken Structures pour deux pianos und Le marteau sans maître von Pierre Boulez lernen die Schüler/Schülerinnen epochentypische Werke der seriellen Musik kennen und erarbeiten deren charakteristische Kompositionsmerkmale durch theoretische und insbesondere praktische Tätigkeit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
1
III
2
IV
3
V
4
VI
6
VII
8
VIII
19
IX
31
X
33
XI
35

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information