Neue Musik in alten Mauern: die "Gattiker-Hausabende für zeitgenössische Musik" : eine Berner Konzertgeschichte 1940-1967

Front Cover
Peter Lang, 2006 - Concerts - 343 pages
1 Review
Bern und Neue Musik? Sieht man von den j ngsten Entwicklungen im Berner Musikbetrieb einmal ab, so z hlt die F rderung zeitgen ssischer T ne nicht zu den hervorstechenden Merkmalen der Stadt an der Aare. So jedenfalls die allgemeine Wahrnehmung. Dass es sich dabei um ein Vorurteil handelt, zeigt ein Blick in die Archive. Auch in Bern formierte sich bereits in den zwanziger Jahren eine Ortsgruppe der IGNM. Nach 1940 waren es sodann die privaten Gattiker-Hausabende f r zeitgen ssische Musik, die sich zu einem attraktiven Forum f r junge und j ngste Kammermusik etablierten. Schweizer Komponisten wie Heinz Holliger und J rg Wyttenbach pr sentierten hier ihre ersten Werke, aber auch Leute wie Giacinto Scelsi, Luigi Dallapiccola oder Ernst Krenek lie en sich ins Innere des Sandsteingem uers locken.
Erstmals zeichnet die Autorin die faszinierende Geschichte dieser Konzertreihe nach und erhellt ihre Bedeutung vor dem Hintergrund lokaler Konzertgeschichte und nationalen zeitgen ssischen Musikschaffens sowie allgemeiner musik sthetischer und zeitgeschichtlicher Entwicklungen um die Mitte des 20. Jahrhunderts.
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Andre Lengyel

Contents

Vorwort und Dank
9
Zeitgenössisch modern oder neu?
36
Administration Publikum Presse
45
wo die Gassen Berns am engsten die Häuser
52
Finanzierung die Kehrseite
59
Publikum
67
Presse
73
Die Programme Eine Übersicht
83
Aspekte des Repertoires im Kontext von Musik
109
Frühe Nachkriegszeit und fünfziger Jahre
158
Zum begriff Avantgarde
172
Ausklang
197
B GattikerHausabende für zeitgenössische Musik
213
Quellen und Literaturverzeichnis
319
Abbildungsnachweise
329
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Die Autorin: Doris Lanz, geboren 1970, studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Bern. Anschlie end u.a. Dramaturgin des Berner Symphonie-Orchesters, Dozentin f r Musikgeschichte an der Hochschule f r Musik und Theater Z rich, Visiting Fellow an der Harvard University. Zur Zeit Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds mit einem Promotionsprojekt zu Wladimir Vogels Instrumentalwerk.

Bibliographic information