Neuere Ansätze zur Bewertung von IV-Investitionen unter besonderer Berücksichtigung der Primärdaten

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 104 pages
1 Review
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1,0, Universitat Bielefeld (Lehrstuhl fur angewandte Informatik / Wirtschaftsinformatik), 70 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit schafft ein Instrument zur Bewertung von IV-Investitionen als Kombination einer modifizierten Balanced Scorecard und dem Ansatz der Realoptionspreisbewertung. Das Investitionsinstrument wird hinsichtlich der Beschaffbarkeit von Daten sowohl zur ex-ante Schatzung als auch zu ex-post Nachrechnung der Wirtschaftlichkeit der Investition untersucht. Daruber hinaus wird ein prototypisches Rechenmodell zur Investitionsbewertung sowie ein okonometrisches Mehrgleichungsmodell zur Fundierung der Ursache-Wirkungszusammenhange vorgestellt."
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Bewertung Vor Nachteile BSC

Contents

Einleitung
1
Die Balanced Scorecard
14
Realoptionen
54
Verknüpfung beider Bewertungsansätze
72
Fazit
79
A Function Points
v
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Allerdings anhand Anmerkungen/Ergänzungen Annahmen Ansätze Anzahl Aspekte aufgrund Ausübungspreis Balanced Scorecard Basisdaten Beispiel Berechnung berücksichtigt Berücksichtigung bestimmt Beteiligten Bewertung Bewertungsbestandteil Bewertungsinstrument Bewertungssystem Black-Scholes-Formel Brown'schen Bewegung bspw Controlling daher Daten Datenbasis Datenbeschaffung ex-post diskutiert Einsparungen einzelnen Kennzahlen erfasst Erstellung Erwartungswert Fall finanzielle Finanzperspektive Firewall folgende Folgeprojektes Function-Point-Verfahren Funktionalität geometrischen Brown'schen Bewegung Gleichung Größen Grunde handelt Handhabung Indikatoren Information Informationstechnik Innovationsperspektive insbesondere internen Prozesse Investitionen Ito-Prozesses IV-BSC IV-Mitarbeiter IV-Produktivität IV-Sicherheit jeweiligen Kapitalwert Kennzahlen Komponente konkrete konstant Kosten Kundenperspektive Mehrgleichungsmodell Mitarbeiter Modell möglich monetär muss Nachrechnung normalverteilt notwendig Nutzen ökonometrische Opportunitätskosten Option Optionspreisbewertung Optionswert Parameter Periode Perspektiven potenzieller Folgeinvestitionen Primärdaten Probleme Produkt Produktivität der Unternehmung Prognose Projekt Realoptionen relevant sachlogisch Schätzung ex-ante Schulungen sinnvoll Software soll sollte Standardnormalverteilung stellt stochastischen Prozesses TV-Controlling TV-Investition TV-Produkt TV-Projekt Ursache durch/Wirkung Ursache-Wirkungsketten User User-Zufriedenheit Variablen Varianz Verfahren verschiedene verwendet Verwendung vorgestellt Wachstumsrate weitere Weiterhin Wertpapiers Wiener-Prozess Zeitpunkt Ziel Zinssatz Zufriedenheit Zusammenhang Zuverlässigkeit

Bibliographic information