Neues Bauen in Den Alpen: Architekturpreis 1995

Front Cover
Birkhäuser, 1996 - Architecture - 135 pages
1996 vergab "Sexten Kultur" zum zweiten Mal nach 1992 den Architekturpreis fur neues Bauen in den Alpen. Von den 88 eingereichten Projekten hat die Jury, bestehend aus Friedrich Achleitner (Wien), Sebastiano Brandolini (Mailand), Manfred Kovatsch (Munchen), Marcel Meili (Zurich) und Bruno Reichlin (Genf), 21 Bauten an Ort und Stelle besichtigt und elf Projekte davon ausgezeichnet. Der erste Preis ging ex aequo an die Architekten Annette Gigon und Mike Guyer fur das Kirchner Museum in Davos und an Peter Markli fur das Josephson-Museum "La Congiunta" im Tessin. Die elf pramierten Bauten sind anhand von Planen, Photos und Skizzen dokumentiert und mit ausfuhrlichen Texten der Jury erlautert. Der Katalog beinhaltet auch eine kontinuierliche Recherche zum Thema "Bauen in den Alpen." Erganzend analysiert Bruno Reichlin in "Die Moderne baut in den Bergen" die verschiedenen Positionen von Architekten der 30er Jahre wie Franz Baumann, Hans Leuzinger, Lois Welzenbacher und Eduard Kruger.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information