Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie. Beilage-Band

Front Cover
E. Schweizerbart, 1901 - Geology
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 388 - Sammlung von Mikrophotographien zur Veranschaulichung der mikroskopischen Structur von Mineralien und Gesteinen, ausgewählt von E.
Page 83 - Satz bestätigt, dass beim Verlassen eines unbeständigen Zustandes ein gegebenes chemisches Gebilde nicht den beständigsten Zustand aufsucht, sondern den nächstliegenden, dh den (vorübergehend oder dauernd) beständigen, welcher von dem augenblicklichen aus mit dem geringsten Verlust von freier Energie erreicht werden kann.
Page 45 - Temperatur als m° von A berührt wird, so verwandelt es sich von dem Berührungspunkte aus in A; die Dauer der Umwandlung ist verschieden. 5. Auch durch Berührung mit fremden Körpern, besonders. durch eine starke Erschütterung, durch Ritzen, wird B, wenn seine Temperatur unter m° ist, in A verwandelt, jedoch nicht immer. 6. Die Umwandlung von A in B ist von Wärmeentwickelung begleitet.
Page 59 - Schwefflblumen bestreute Glasplatten an der Luft liegen, ohne sie zu berühren oder überhaupt zu erschüttern, so bleiben die Kugeln mehrere Tage lang unverändert, und da in den Kammern, wo man • im Grossen...
Page 50 - Modification und mehr sphärolithisch ausgebildete der monosymmetrischen. Bei Berührung gehen erstere rasch in letztere über. Beim Erwärmen verschwinden sie zuerst, besitzen also jedenfalls den niederigeren Schmelzpunkt.
Page 46 - ... in zwei Versuchen = 2,001 und 2,009. Der Schwefel kann demnach unter gewissen, noch nicht genau bekannten Umständen auch die rhombische Form annehmen, wenn er aus dem Schmelzflusse erstarrt. Die Ursache liegt wahrscheinlich darin, dafs bei der sehr langsamen Erkaltung einer so erstaunlich grofsen Masse von Schwefel innerhalb der Grube die Krystallisation bei einer unterhalb des gewöhnlichen Erstarrungspunktes liegenden Temperatur stattfand. Auch aus ändern Erfahrungen ist es bekannt, dafs...
Page 467 - KaliumsulfatAmmoniumsulfat). 3. Krystallisirte Gemische sind grösstentheils unter die physikalischen Gemische zu rechnen; zweifelhaft ist es indessen noch, ob auch anomale oder zum Zeolithtypus gehörige Mischungen hierher zu zählen sind. 4. Daraus, dass die für Lösungen gültigen Methoden der...
Page 59 - Ausathmeu während der Beobachtung durch das Mikroskop, .hervorgebrachte Luftstrom reicht hin sie hervorzurufen. Die erste Veränderung ihrer Structur beginnt nun nach einer oder einigen Stunden, oder selbst in noch kürzerer Zeit, und besteht in einem Undurchsichtigwerden, welches gewöhnlich mit dem Verluste der glatten Oberfläche und der Kugelgestalt zugleich eintritt, und von dem ersten Schritte zur Annahme einer krystallinischen Structur herrührt.
Page 59 - Dies findet nämlich nicht statt, wenn die Glasplatten, worauf die zähen Kugeln sich befinden, erschüttert und dem Lichte ausgesetzt werden ; es geht dann eine fortschreitende Veränderung vor sich, und man erhält, nach kürzerer oder längerer Dauer des Liegens, verschiedene Producte.
Page 60 - Oberfläche war moriii: erscheinenden Kern, welcher noch längere Zeit in seinem zähen Zustande zu verharren scheint; nicht selten auch sind dann aus ihnen feine, prismatische, blattartige Krystalle herausgewachsen, deren Länge oft das Doppelte des Durchmessers des Schwefelkornes beträgt.

Bibliographic information