Neurobiologische Aspekte Des Spracherwerbs

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Viele Wissenschaftler beschreiben Spiegelneuronen als eine der wichtigsten Entdeckungen der Neurobiologie. Sie sind von großer Bedeutung für die Imitation von Handlungen unter anderem bezogen auf Spracherwerb. Spiegelneuronen sind ein komplexes System von bestimmten Nervenzellen. Diese Nervenzellen im Gehirn einer Person aktiv wenn sie das Verhalten oder auch ein Gefühl eines anderen Menschen beobachtet. Interessant ist dabei was Spiegelneuronen tatsächlich sind und welche Funktion und Bedeutung sie für den Spracherwerb haben. Die folgende Arbeit stellt sich aus zwei Teilen zusammen. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Spezifizierung von Hirnregionen für die Sprachverarbeitung. Dabei wird anfangs auf die Sprachlateralisierung eingegangen und folgend auf das "Sprachzentrum," dem Broca- und dem Wernicke-Arela. Schließlich endet der erste Teil mit einer Darstellung der Entwicklung der getrennten Verarbeitung von Semantik und Grammatik. Der zweite Teil der Arbeit spezialisiert sich auf die Spiegelneuronen, mit ihrer Entdeckung, Funktion, sowie auch auf die Fehlfunktion und ihre Folgen. Abschließend wird auf die Bedeutung der Spiegelneuronen für die Sprache eingegangen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Spiegelneuronen
9
Literaturverzeichnis
13
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Acquisition and Growth akademische Texte aktiv Altersklasse Anonym Neurobiologische Aspekte Areale Aspekte des Spracherwerbs Aufgrund aufschlüsseln lässt ausschließlich genetisch Autisten Bösel Broca-Aphasie leiden Broca-Areal Child Language Entdeckung der Spiegelneuronen Entwicklung der getrennten Erlernen Erwachsenen Fehlfunktion Folglich Funktion des Broca Gebärdensprache genetisch beeinflusst genetisch determiniert geschlossenen Wortklasse getrennte Verarbeitung Grammatik im Gehirn Grammatikalische Informationen grammatikalischer und semantischer GRIN Verlag Grundstudium Allgemeine Psychologie Gyrus Handlungen Hemisphäre Hemisphärektomie Hirnareale Informationen zuständig innere Simulation Klinik und Rehabilitation könnte Läsion linke Gehirnhälfte linken Hirnhemisphäre Linkshänder linkshemisphärische Präferenz linksseitige Lust menschliche Gehirn Nervenzellen Neuronen Neuropsychologie Normalfall offenen Wortklasse Patienten Poeck rechte Gehirnhälfte Rechtshänder Rehabilitation der Aphasie Semantik und Grammatik semantische Informationen sensorische Teil Spektrum der Wissenschaft Spezifizierung von Hirnregionen Sprache überwiegend linkshemisphärisch Sprachentwicklung beim Kind Spracherwerbs GRIN Sprachlateralisierung sprachliche Entwicklung sprachlichen Fähigkeiten Sprachverarbeitung Sprachwissenschaft Szagun Teil des Sprachzentrums Untersuchungen Verarbeitung grammatikalischer Verarbeitung sprachlicher Informationen Verarbeitung von Semantik Verwertung sprachlicher Informationen Wernicke-Areal zerebrale Präferenz Zudem zumindest

Bibliographic information