Neurophysiologische Mechanismen und neuropsychologische Defizite durch Intoxikationen mit illegalen Drogen

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 29, 2010 - Psychology - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 1.3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehr- und Forschungsgebiet Neuropsychologie an der Neurologischen Klinik der RWTH Aachen ), Veranstaltung: Einführung in die klinische und experimentelle Neuropsychologie , Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werden verschiedene und kontroverse Ergebnisse zu den neurophysiologischen sowie neurotoxischen Effekten und den damit einhergehenden neuropsychologischen Defiziten durch den Konsum von illegalen Drogen diskutiert. Die gesundheitspolitische Relevanz dieses Themas ergibt sich aus der zunehmenden Prävalenz des Drogenkonsums und bislang noch nicht abschließend geklärter Langzeitfolgen. Die neuronalen und neurotoxischen Wirkmechanismen scheinen sich über nahezu alle Substanzen hinweg im Neurotransmittersystem niederzuschlagen und, je nach Substanz, strukturelle und funktionale Anomalitäten zur Folge zu haben. Diese Effekte äußern sich auch in neuropsychologischen Tests. Insgesamt ist das gesamte Forschungsgebiet durch eine große methodologische Heterogenität und teilweise durch widersprüchliche Befunde geprägt. Gründe könnten u.a. in der mangelnden Kontrolle von Stichprobeneffekten sowie der Anwendung vielfältiger neuropsychologischer Messinstrumente, zum Teil mit unzureichender theoretischer Fundierung, und einer mangelnden Sensitivität dieser Maße gesehen werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3,4-methylenedioxymethamphetamine MDMA abstinent American Journal Amphetaminen Archives of General aufgrund bspw Cannabinoid receptors Cannabinoids Cannabis Cannabiskonsumenten Clinical Cognitive performance Colado Dependence Dopamin Drogenbeauftragte der Bundesregierung Drug and Alcohol EBDD Ecstasy effects Entaktogenen Ergebnisse erstauffälligen Konsumenten exekutiven Funktionen Experimental Therapeutics Freisetzung Gastpar General Psychiatry Gibb Gouzoulis-Mayfrank Green Halluzinogene Hatzidimitriou Heroin Hippocampus hydroxylase illegalen Drogen Jahre Jahresprävalenz Journal of Pharmacology Köhler Kokain konsumierten Kontrollgruppe Kortex Lebenszeitprävalenz Lehrbuch der Suchterkrankungen long-term Lysergsäurediethylamid mangelnde Kontrolle McCann MDMA Mechanismen und neuropsychologische memory methamphetamine methylenedioxymethamphetamine Mischkonsum neurons Neurophysiologische und neurotoxische neuropsychological Neuropsychologische Defizite Neuroscience neurotoxicity neurotoxische Mechanismen neurotoxischen Schäden Neurotoxizität Neurotransmitter niedriger Noradrenalin Nucleus accumbens Opiate Opioide Parrott Pharmacology and Experimental Pope Prävalenz psychoaktiver Substanzen Psychopharmacology psychotrope rat brain recreational Ricaurte Rommelspacher Hrsg Sabol Schmoldt Schuster Seiden serotonergen serotonin Strategien und therapeutisches striatal Studien Suchtmedizin therapeutisches Management Thomasius Hrsg Tryptophan-hydroxylase Uchtenhagen Unterschiede Urban & Fischer users verbalen Gedächtnis verminderte verschiedene Volkow Wirkung Yurgelun-Todd Zieglgänsberger Hrsg

Bibliographic information